Recent Posts

Montag, 30. Juli 2018

[Wir lackieren] Sally Hansen - 660 terra-coppa


Hallo! Heute zeige ich euch noch den letzten ungezeigten Sally Hansen Lack für "Wir lackieren" von Lotte und Tine: 660 terra-coppa. Den Lack habe ich schon bei diesem und diesem Design verwendet. Ich bin stolz, dass ich alle Lacke im Juli zeigen konnte und nun keine unlackierten Sally Hansen Lacke mehr habe. Aber ich bin auch etwas froh, dass ich keine Lacke von CbL, der Marke für den August habe, da ich dann auch mal wieder das lackieren und zeigen kann, was ich möchte :P zB die Zoya Sunshine Collection und die ganzen neuen Indies.


Bei terra-coppa handelt es sich um einen kühlen, kupferfarbenen Foillack. Ich habe für die vollständige Deckkraft 2 Schichten lackiert, die Dank des Finishes nicht streifig werden. Einen Topcoat habe ich auch lackiert. Der Auftrag war problemlos, obwohl der Lack sehr flüssig war, aber der Pinsel hat's gerichtet. Ich schreibe ja sonst nichts über die Haltbarkeit, aber der Lack hat 2 Tage ohne Probleme gehalten, die Farbe und der Look verzeihen aber auch Tipwear, welche ich definitiv hatte. Mir gefällt der Lack richtig gut, dieses schöne kühle Rosegold habe ich auch einfach ohne Design getragen.


 



Wie gefällt euch terra-coppa?

Liebe Grüße

Sonntag, 29. Juli 2018

[Wir lackieren] Sally Hansen - 550 Mad Woman


Hallo! Heute geht's direkt weiter mit "Wir lackieren" von Lotte und Tine. Den letzten ungezeigten Sally Hansen Lack seht ihr dann morgen noch, dann habe ich alle 11 ungezeigten Lacke auch untergebracht. Heute zeige ich euch 550 mad woman, den ich euch in einer "anderen Version" hier schon gezeigt habe. 


Bei mad woman war ich echt positiv überrascht. Ein toller beeriger Lack mit pinkem Schimmer. Wenn ihr euch den oben verlinkten Post anschaut, ist diese Version aber ganz anders als die "alte" /neue. Der pinke Schimmer ist hier viel zurückhaltender. Ich mag diese Version viel lieber. In der Abendsonne wirkte der Lack richtig bordeaux, total hübsch. Die Deckkraft war gut, ihr seht hier zwei Schichten plus Topcoat. Ich habe den Lack auch noch mattiert, aber die Fotos sind nichts geworden. Das sah aber auch schön aus, richtig samtig.






Wie gefällt euch dieser mad woman?

Liebe Grüße!

Samstag, 28. Juli 2018

[Wir lackieren] Sally Hansen - 160 Shell we dance + 340 Red White&Hue


Hallo! Heute zeige ich euch wieder mal zwei Lacke für "Wir lackieren" von Lotte und Tine. Dann sind noch zwei Lacke übrig und dann habe ich euch wirklich alle unlackierten Sally Hansen Lacke diesen Monat gezeigt. Aber erstmal zu den heutigen Lacken: Zuerst zeige ich euch 160 Shell we dance und danach 340 Red White&Hue aus der Color Frenzy Reihe.


Bei Shell we dance handelt es sich um einen sheeren Lack so wie Arm Candy. Arm Candy ist etwas wärmer, etwas beiger. Shell we dance ist etwas kühler. Ihr seht hier zwei Schichten des Lackes, darüber kam kein Topcoat. Der Lack ist in zwei Schichten eigentlich recht gleichmäßig, aber eben nicht deckend, so ist er aber auch nicht konzipiert. Der Auftrag war einfach und der Lack trocknet sehr schön glänzend. Shell we dance ist übrigens auch in meinem Blogsale erhältlich.

Darüber kam eine Schicht von Red White&Hue.



Bei Red White&Hue handelt es sich um einen Topper mit klarer Basis und blauen, weißen und roten matten Glitterpartikeln. Die Glitterdichte ist ganz gut und der Glitter verteilt sich auch ganz gut von selbst.

Ich habe mich dann an einem Glittersandwich probiert und noch eine Schicht Shell we dance, dann noch eine Schicht Red White&Hue und dann noch eine Schicht Shell we dance lackiert. So war ich dann bei 6 Schichten Lack, dann noch Topcoat...Das hat mir zwar optisch ganz gut gefallen, die ganzen Lackschichten wollten aber partout nicht trocknen. Sehr schade. Denn ich fand das Glittersandwich echt schick. Viel dünner hätte ich es auch nicht hinbekommen, höchstens durch das Verzichten auf Basecoat und die erste Schicht Shell we dance...




Wäre eigentlich auch ein gutes Design für den 4th of July, oder? Ein hübscher Topper.

Wie gefallen euch die Lacke und die Kombi der beiden?

Liebe Grüße!

Freitag, 27. Juli 2018

ILNP - Charmingly Purple


Hallo! Ich bin euch noch ein paar Lacke aus dem Leihpaket von @mina.who schuldig. Durch die "Wir lackieren" Aktion rutschen immer andere Lacke nach vorne, aber nun darf ILNP - Charmingly Purple (hier mit Stamping) auch endlich mal gezeigt werden. Die Lacke sind schon seit längerer Zeit wieder bei ihrer Besitzerin, 4 der 8 Lacke sind aber noch ungezeigt, das hier ist einer davon.


Bei Charmingly Purple handelt es sich um einen fliederfarbenen, linearen Holo. Plain and simple - aber sowas von hübsch - wirklich charmingly (höhö). Die Deckkraft war gut, wenn ich mich recht entsinne habe ich 2 Schichten plus Topcoat lackiert (wobei ich mir dabei nicht sicher bin). Der Auftrag war auch gut, jedenfalls habe ich nichts anderes im Kopf und wenn der Auftrag ganz grässlich gewesen wäre, hätte ich mir das gemerkt. Zu Trockenzeit, Pinsel usw. kann ich jetzt beim besten Willen nichts mehr sagen, da ist zu viel Lack ins Land gegangen seit dem Lackieren ;-) Ein wirklich wunderschöner Hololack!






Hach, bei dem Leihpaket waren schon tolle Lacke dabei :-)

Wie gefällt euch Charmingly Purple?

Liebe Grüße!

Donnerstag, 26. Juli 2018

Blogsale aktualisiert!


Hallo! Ich habe insgesamt 131 Lacke aussortiert und möchte diese günstig loswerden. Der Blogsale ist aktualisiert! Schaut mal rein und schreibt mir gern.

Liebe Grüße!

Mittwoch, 25. Juli 2018

[Wir lackieren] Sally Hansen - 489 V-Amplified


Hallo! Es folgt wieder ein Lack für "Wir lackieren" von Lotte und Tine: Sally Hansen - 489 V-Amplified.


Bei V-Amplified handelt es sich um einen Lack, der eigentlich so gar nicht zu dem aktuellen, sehr krassen Sommerwetter passt, es ist nämlich ein dunkles Violett, ein dunkler Beerenton. Sowas passt für mich immer eher in den Herbst oder Winter. Die Deckkraft dieses tollen Cremelacks war gut, 2 Schichten musste ich nur lackieren. Darüber kam kein Topcoat, da die Trockenzeit auch so gut war. Die Konsistenz war sehr angenehm, der Pinsel - wie immer - auch. Insgesamt wirklich ein sehr schöner Lack, der sehr edel aussah. Nur leider für mich grad nicht Jahreszeitengerecht :)






Wie gefällt euch V-Amplified?

Liebe Grüße!

Dienstag, 24. Juli 2018

[Review] Neues von pupa milano


Hallöchen! Ich habe mir wieder drei Produkte der Firma pupa milano beim Blogger-Club bestellt. Diese möchte ich euch vorstellen. Starten möchte ich mit der Hydra Revolution Creme.

Das sagt pupa:

"SILKY CREAM
Mit PUPA/Milano ist es jetzt ganz einfach seine Haut perfekt zu pflegen.
Mit der HYDRA REVOLUTION Linie stehen zwei fasziniernde leichte Cremes und eine Maske zur Auswahl. Die SILKY CREAM ist perfekt für eine normale bis trockene Haut und versorgt die Haut schnell mit ausreichedner Feuchtigkeit. Nach dem Auftragen ist die Haut sichtbar frischer, glatter und praller.
Die SORBET CREAM ist für die Normale bis Mischhaut perfekt und mit der Feuchtigkeitsmaske kann sich jede Haut schnell einen Durstlöschender Effekt schenken."


Der Tiegel enthält 50ml und kostet 34,50€. Zu den Inhaltsstoffen kann ich nichts sagen, aber ich selber habe keine negativen Effekte auf meine Haut bemerkt. Meine Haut ist aber auch nicht sonderlich sensibel.




Der Tiegel sieht sehr edel aus und fühlt sich auch sehr wertig an. Die Creme ist sehr ergiebig, eine kleine Menge reicht für das ganze Gesicht. Sie lässt sich gut auftragen und verteilen, zieht schnell ein und hinterlässt ein gepflegtes, seidiges Hautgefühl. Sie fühlt sich einfach gut an. Ich mag die Creme sehr und benutze sie auch sehr gern. Der Preis mag hoch erscheinen, aber dafür reicht so ein Tiegel vermutlich ewig.

Weiter geht's mit dem Sport Addicted Lip Balm.

Das sagt pupa:

"Lippenbalsam – SPF 15
Ein weicher Balm mit befeuchtender* Textur, der zart auf den Lippen schmilzt und während sportlicher Aktivität reichhaltige Pflege schenkt.  Angereichert mit schützendem Vitamin E und einem Mix aus Wachsen und Ölen, erhalten die Lippen perfekten Schutz und Pflege.
*Klinisch getestete Feuchtigkeitsversorgung. Dermatologisch getestet. Paraben Frei."


Die Sport Addicted Reihe ist:

"[...]die exklusive Linie von Pupa, kreiert für Frauen, die auch während sportlicher Aktivität gut aussehen möchten. Must-have Make-up Produkte, die schweiß- und wasserresistent sind, entwickelt für Augen, Lippen und Gesicht; perfekt für ein natürliches, extrem haltbares Finish. Das Make-up hält bei jeder schweißtreibenden Betätigung.


Spezielle Produkte für den Körper, der Feuchtigkeit und Mineralstoffe während des Sports verliert. Ziel: die Haut während und nach dem Training perfekt zu versorgen und schnelle Entspannung und Erfrischung anzubieten."

Von der Reihe habe ich euch schon das Puder vorgestellt, was ich aktuell gerne nutze, weil es gut mattiert und hält.


Das Sport Addicted Lipbalm hat wie gesagt ein Lichtschutzfaktor von 15. 4ml kosten 17,75€. Der Lipbalm ist in drei Farben erhältlich: 001 Pure Vanilla, 002 Nude Rose und 003 Burgundy. Ich zeige euch hier die Nummer 003.


Der Auftrag gelingt wie im Schlaf, der Stift gleitet nur so über die Lippen. Er hinterlässt ein glänzendes Finish und einen sheeren Look. Sehr hübsch jetzt grad für den Sommer. Das Produkt fühlt sich gut auf den Lippen an. Wenn der Glanz verschwindet, bleibt die leichte Farbe auf den Lippen zurück. Sehr hübsch!



Ich mag den Lipbalm sehr. Er fühlt sich gut auf den Lippen an und ist jetzt grad im Sommer echt schön. Der Auftrag ist unkompliziert und er ist nicht so "schwer" wie andere Lippenprodukte. Für den Sport kann ich mir das nicht vorstellen, da ich beim Sport eigentlich gar kein Make-Up trage. Aber für Hitze geht es ja ebenso.

Und abschließend zeige ich euch noch den Roll Eyeliner "Eyeliner Crew".

"ROLL LINER
Mit den neuen Eyelinern aus der EYELINER CREW von PUPA/Milano wird das Auftragen des Liners jetzt besonders effektiv.
Für alle, die sich mit der Anwendung schwer tun, ist der ROLL LINER perfekt. Mit dem integriertem "Roller" wird schnell und einfach eine exakte und definierte Linie gezeichnet - auch Anfänger beherrschen jetzt schnell die Technik für einen perfekten Lidstrich.
Außerdem im Programm ist ein JUMBO LINER für eine ausdrucksstarke Linie, der SKINNY LINIE für die, die es fein und exakt wünschen und der WING LINER für den definierten Schwung."

Es gab ja vor kurzem mal so einen Trend zu diesen Rolllinern, auch Artdeco hat(te) einen im Programm. Da ich das gern auch mal ausprobieren wollte, habe ich mir den von pupa bestellt. 1ml kosten 19,25€


Die erste Anwendung war sehr ungewohnt. Ich bin normale Filzeyeliner gewohnt, damit kann man ja wie man möchte die Richtig ändern. Hier muss man immer der Rolle folgen, darauf muss man sich erstmal einstellen.



So seht ihr, dass so Bögen wie oben links eben nicht so einfach möglich sind. Aber die Linie darunter stellt ja einen normalen Eyelinerbogen dar, sowas geht auf jeden Fall. Daher habe ich das mal am Auge probiert:



Siehe da: Es klappt. Als Vorteil des Roll Liners würde ich sehne, dass man auf einen "Schlag" (Auftrag) eine tiefschwarze, sehr deckende Linie bekommt. Die Linie wird allerdings leider etwas dick, zudem musste ich noch nacharbeiten, da ich nicht nah genug am Wimpernkranz langgefahren bin, da musste ich dann nochmal nachziehen. Einen Wing habe ich nicht hinbekommen, bzw. mich nicht getraut. Mit etwas Übung müsste das aber auch möglich sein.

Ich bin noch etwas zwiegespalten. Die Farbabgabe ist super, aber ich bin nicht sicher, ob ich jemals so viel Übung mit dem Gerät habe, dass ich damit so unbefangen umgehen kann, wie mit meinen normalen Eyelinern.

Das war's- Ich hoffe euch haben die Reviews gefallen.

Liebe Grüße!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...