Recent Posts

Mittwoch, 28. Februar 2018

Sammlungserweiterung 35

Halloooo! Der zweite Monat des Jahres 2018 ist morgen zu Ende und daher wird's Zeit, dass ich euch zeige, welche Lacke im Januar und im Februar 2018 bei mir einziehen durften.


Über den Blogger-Club ist die komplette CND Winterkollektion "Glacial Illusion" bei mir eingezogen. Hier seht ihr Cashmere Wrap, Mystic Slate, Winter Nights, Alpine Plum, Radiant Chill und Ice Bar. Gezeigt habe ich euch schon 4 der 6 Lacke.


Von Essence habe ich für meine Review vom Clear Stampy Set ein paar Lacke zugesendet bekommen. Die durfte ich mir aussuchen. Ausgesucht habe ich mir den Matt Matt Matt Topcoat, die Brushed Metals Lacke in 01 steel the show und 05 I'm cool with it, den neuen Out of space stories 08 guardians of the unicorn, den Easy to polish manicure helper sowie die Lacke vom unteren Bild. Über die Zusendung der Produktneuheiten vom Sortimentswechsel ist der Mermaid Sprinkles Topcoat 38 somewhere beyond the sea eingezogen. 




Und noch ein letzter Lack: In der Sothys Winter Box war auch ein Lack erhalten. Die Box habe ich mir auch über den Blogger-Club bestellt. Hier seht ihr 310 rouge des arts.

Das war's auch schon. Ich habe die beiden Monate keinen einzigen Lack selbst gekauft, da ich ja Ende des letzten Jahres so viele Lacke gekauft habe.

Was durfte bei euch einziehen?

Liebe Grüße!

Montag, 26. Februar 2018

[Review] Stamp it! Clear Stampy Set Part III


Hallo! Heute habe ich schon das dritte und letzte Design für euch, was ich mit dem Essence Stamp it! Clear Stampy Set erstellt habe. Verwendet habe ich diesmal die Schablone 01 nails just wanna have fun! sowie die Lacke 33 wild white ways, 24 indian summer, 108 call me kylie, 46 black is back sowie den neuen Out of space stories 08. Alle Lacke sind PR-Samples.




Die Schablone 01 enthält nur kleine, eher verspielte Motive mit sehr gemischten Thematiken. Herzen, Tiere, Pflanzen...

Mir sagt die Zusammenstellung der Schablone nicht so sehr zu, die 02 gefällt mir um Welten besser. Das liegt einfach daran, dass ich Fullsize Motive auch meist besser finde und ich mich mit den meisten Motiven auch nicht wirklich "identifizieren" kann.


Für das Design habe ich jedenfalls alle Nägel bis auf den Ringfinger mit 24 indian summer grundiert. Auf dem Zeigefinger habe ich ein Herzmotiv mit wild white ways und call me kylie gestampt. Auf Mittelfinger auch ein Herzmotiv mit den gleichen Lacken, zusätzlich noch mit black is back. Auf den kleinen Finger kam der Regenbogen. Für das Motiv habe ich einen schwarzen Stampinglack verwendet, da der black is back das Motiv nicht so gut aufgenommen hat. Die Wolken habe ich mit wild white ways ausgemalt, den Regenbogen zunächst mit dem Out of space stories 08 und für mehr Deckkraft noch mit wild white ways. Auf den Ringfinger kam ein Panda, der auch mit einem schwarzen Stampinglack gestampt wurde.







Das Design gefällt mir an sich ganz gut, ist mir aber irgendwie auch zu verspielt, zu unruhig...aber es zeigt ganz gut, was für Designs mit der Schablone möglich sind.

Abschließend möchte ich euch noch zeigen, wie der Stamper mit zwei verschiedenen schwarzen Lacken und verschiedenen Scrapern bei einem sehr filigranen Motiv performt.

Black is back, beiliegender Scraper

Black is back, flexibler, größerere Scraper

schwarzer Stampinglack, beiliegender Scraper

schwarzer Stampinglack, flexibler Scraper

Im Vergleich dazu: Bornpretty Clear Jelly Stamper, schwarzer Stampinglack, flexibler Scraper

Fazit der Vergleichsbilder: Der Scraper steht anderen flexiblen Scrapern nichts nach. Auch der Stamper an sich performt auch im Vergleich zu meinem Lieblingsstamper richtig gut. Was man aber sieht: Der schwarze Black is back eignet sich nur bedingt zum stampen, v.a. bei filigranen Motiven. Hier würde ich dafür plädieren, dass essence wieder Stampinglacke ins Sortiment aufnimmt.


So sieht das Stamping-Kissen übrigens nach dem ganzen Rein und Raus aus - die von mir gewählte Methode ist also auf Dauer auch nicht empfehlenswert. Ich denke darüber nach, meinen Stampinghalter einfach mit einer Säge zu kürzen, damit ich den Stamper weiter nutzen kann.

Somit endet meine Review-Reihe des Clear Stampy Sets. Ich habe zwischenzeitlich schon die Rückmeldung von essence bekommen, dass sie schon im Austausch mit den Lieferanten wegen des verschwommenen Stampers sind. Hier war wohl eine Charge fehlerhaft. Daher kann ich euch, wenn ihr einen klar durchsichtigen Stamper erwischt, das Stampy Set auf jeden Fall empfehlen, er steht anderen Stampern nichts nach. Auch der beiliegende Scraper ist zu gebrauchen. Die Schablonen sind Geschmackssache, ich kann euch persönlich die 02 empfehlen. 

Liebe Grüße!

Samstag, 24. Februar 2018

[Review] Essence Sortimentsumstellung Spring/Summer 2018


Hallo! Diese Woche wird's/wurde es ganz schön essence-lastig. Aaaber ich habe am Dienstag ein weiteres Paket bekommen, welches einige Produkte der Sortimentsumstellung Spring/Summer 2019 enthielt. Da ihr ja vielleicht wisst, dass es bei mir jeden Tag soweit sein kann, dass unser Baby kommt, möchte ich euch diesen Post lieber früher als später zeigen :-) Danke an Essence für das Zusenden der Produkte!

Insgesamt gilt vorweg: Das gesamte Update steht unter dem Motto Glanz. Anstelle von matten Texturen treten glänzende.

Starten wir mit den Lippenprodukten, hier wurden mir drei Produkte zugesendet.

1. colour up! shine on Lipstick, 10 rosey glitz, 2,29€

"Die softe Lippenstift-Textur lässt sich mit jedem Auftrag verstärken und ermöglicht so einen dezenten oder intensiven Look. Zwölf Farben mit schönem Glanz machen die Lipsticks zum täglichen Begleiter."





Ja, auch bei diesem Produkt wird das Motto der Sortimentsumstellung deutlich. Es ziehen 12 glänzende Lippenstifte ins Sortiment ein, wohingegen ja bis vor kurzem noch alles in matt angesagt war. Ich selber mag matte Lippenstifte lieber, da die Haltbarkeit dementsprechend sehr gut ist. Trotzdem gefällt mir der Colour Up! Shine on Lipstick zur Abwechslung sehr gut. In dieser Nuance kann man den Lippenstift ohne Spiegel schnell nachziehen, die Lippen sehen gepflegt, aber nicht wirklich auffällig geschminkt aus. Eine tolle Alltagsnuance und ein problemloser Auftrag. Die Haltbarkeit ist aufgrund des glänzenden Finishes natürlich nicht besonders gut, aber man kann den Lippenstift ja gut einfach nachziehen.

2. draw the line! instant colour lipliner, 05 so un-grey-tful, 1,49€

"Die geschmeidigen Lipliner gleiten mühelos über die Lippen, konturieren und sind farblich auf die ultra last instant colour lipsticks abgestimmt. Mit eingebautem Anspitzer."




Der Lipliner in einem eingegrauten Mauve ist eines meiner Favoritenprodukte aus dem Testpaket. Der Lipliner gleitet wirklich sehr schön buttrig über die Lippen und somit kann man mit ihm auch die ganzen Lippen ausfüllen. Dann ist der Look natürlich matt. Mit etwas Lippenpflege drunter wird's etwas glänzender, die Haltbarkeit ist trotzdem wahnsinnig gut. Ich liebe den Farbton und werde mir die anderen Nuancen auch ansehen.

3. colour boost vinylicious liquid lipstick, 07 bite me if you can, 2,79€

"Die flüssigen Lippenstifte bieten eine hohe Farbpigmentierung und ein umwerfend glänzendes Finish, das an geschmolzenes Latex erinnert. In coolem Tuben-Design und einer vielseitigen Farbrange erhältlich."





Wieder ein glänzendes Produkt. Ich liebe liebe liebe ja matte Liquid Lipsticks und habe dementsprechend auch schon einige. Glänzende Liquid Lipsticks habe ich noch nicht. Dementsprechend überrascht war ich von dem Produkt. Es handelt sich hier nicht um einen eingefärbten Gloss, sondern wirklich um ein hochpigmentiertes Produkt, welches kaum klebrig ist. Ich würde trotzdem immer die matten Produkte vorziehen - alleine wegen Haaren im Wind :P Aber trotzdem finde ich das Produkt empfehlenswert, wenn man nach hochpigmentierten, glänzenden Lippenprodukten sucht. Der Auftrag mit dem Flockapplikator gelingt übrigens gut.


Hier noch ein Swatch aller drei Lippenprodukte.

Weiter gehts mit den Produkten für das Auge.

4. volume hero mascara power black, 2,99€

"Die neue Hero Mascara setzt auf extra Volumen und maximal getuschte Wimpern. Die große Elastomer-Volumenbürste nimmt besonders viel Textur auf und erreicht jede Wimper."




Die Wimperntusche hat ein mittelgroßes Gummibürstchen. Die Produktversprechen sind groß. Hier seht ihr den Mascara im Einsatz, das erste Bild mit einer Schicht, das zweite Bild mit zwei Schichten.



Richtig vom Hocker gehaut hat mich dieses Ergebnis jetzt nicht. Ja, die Wimpern sind etwas voluminöser, aber kaum verlängert. Positiv fand ich, dass das Bürstchen nicht mit Produkt überladen war. Man macht mit dem Mascara nichts falsch, ich habe aber andere Favoriten.

5. story of my eyes liquid eyeshadow, 10 roadtrippin', 3,99€

"Eine Seite mit starkem, eher mattem Farb-Effekt, die andere Seite mit schimmerndem Glam-Finish – mit den Lidschatten-Stiften mit flüssiger Textur sind vielfältige Looks möglich."






Liquid Eyeshadows finde ich grundsätzlich immer irgendwie schwierig. Ich mag dieses feuchte Gefühl auf dem Augenlid nicht, außerdem denke ich immer, dass sich das Produkt in der Lidfalte absetzt und sich nicht gut verblenden lässt. Bei der Farbnuance 10 haben wir einen metallischen dunkelblau-Ton und einen schimmerigen Mintton. Ich habe den Mintton ausprobiert. Der Auftrag gelingt ganz gut, das Gefühl auf dem Auge ist dann kühl und feucht. Verblenden klappt leider nicht so gut, man hat dann einfach überall Schimmer. Es war ein leichtes Absetzen in die Lidfalte erkennbar, ich habe aber auch keine Base verwendet. Für mich ist es kein Must-Have, da ich einfach lieber mit anderen Texturen arbeite.

6. mermaid eyeshadow box, 03 my shell is my castle, 3,99€

"Jede der vier außergewöhnlichen Paletten bietet nicht nur eine Auswahl hochpigmentierter Shades, sondern erzählt ihre ganz eigene Story. Ob vielfältige NudeVarianten mit der „million nude faces“, softe bis intensive Rosétöne mit „in love with rose“, stimmungsvolle „Mermaid“-Optik oder holografische Effekte mit „to the moon and back“ – alle Paletten enthalten zehn hochpigmentierte, lang anhaltende Lidschatten mit matten und pearly Effekten."




Wie der Name schon sagt habe ich die Mermaid Box erhalten. Diese enthält 9 schimmernde/metallische Nuancen und einen matten Ton. Hier seht ihr Swatches der Lidschatten ohne Base.


Von dem angepriesenen "hochpigmentiert" merkte ich beim Swatchen leider nicht. Gerade von dem Petrol-Ton, der mir auf den ersten Blick am besten gefiel, war ich sehr enttäuscht. Die Farben kommen eher schwach raus. Vielleicht ist das mit einer Base anders. Die Farbzusammenstellung finde ich thematisch passend und ist sehr passend für Frühlings-/Sommerlooks. Ich werde die Palette mal in einem Look ausprobieren und dann weiter berichten. Der erste Eindruck ist leider eher ernüchternd.

7. get your glitter on! glitter primer, 2,79€

"Der Primer ist die ideale Base, um anschließend jegliche Art von Glitzer aufzutragen und kann im Gesicht sowie auf dem ganzen Körper angewendet werden."




Als nächstes zeige ich euch den Glitter Primer. Ich hatte eine farblose Base erwartet, es handelt sich aber eher um ein flüssiges "Gel" Produkt, welches leicht rosa/changierend schimmert. Verteilt man das Produkt, bleibt der leichte rosane Schimmer erhalten. Darüber habe ich die schwächsten drei Farben aus der Lidschattenpalette (s.o.) aufgetragen. Alle drei Farben sind dadurch etwas farbintensiver geworden. Somit gefällt mir der Primer gut, ich werde ihn auf jeden Fall weiter ausprobieren.

8. make me brow eyebrow powder, 01 brown, 2,49€

"Mit speziellem Applikator und leichter, pudriger Textur eignet sich das Augenbrauen-Puder zum Füllen und Formen der Brauen. Für kräftige und präzise Wow-Brows."




Das Augenbrauenpuder wird über einen Schwammapplikator aufgetragen, was ziemlich gut und genau funktioniert. Das Ergebnis ist nur was für Frauen, die intensiv definierte Augenbrauen haben möchten, mir gefällt es aber sehr gut. Der Farbton passt nicht 100% zu mir, da es etwas rotbraun ist und ich einen aschigeren Ton bräuchte. Eine größere Farbauswahl außer braun und blond wäre wünschenswert. Das erste Bild zeigt meine Augenbrauen "nackig", die weiteren beiden Bilder mit dem Produkt.




Weiter geht's nun mit den Produkten für die Nägel/Hände.

9. tropical hand mousse, 2,49€

"Feuchtigkeitsspendendes Hand-Mousse, angereichert mit Monoi-Öl und Aloe Vera. Die moussige, nicht fettende Textur pflegt Hände und Nägel und hinterlässt ein softes Gefühl und einen exotischen Duft."



Das Hand Mousse soll tropisch riechen, mir gefällt der Duft leider überhaupt nicht. Die Dosierung gelingt aber gut und ist einfach. Mir gefällt auch, dass das Mousse schnell einzieht und kaum ein fettiges Gefühl hinterlässt. Die Pflegewirkung kann ich nach zweimaliger Nutzung nicht einschätzen. Grundsätzlich wäre mir eine Handcreme mit anderem Duft aber genau so lieb, für mich müsste es kein Mousse sein.

10. mermaid sprinkles top coat, 38 somewhere beyond the sea, 1,99€

"Der Top Coat mit großen Glitzerpartikeln in Blau-Grün verleiht allen Nagellacken einen einzigartigen Look, der an die Flossen einer Meerjungfrau und das irisierende Meeresleuchten erinnert."

Der Topcoat sieht super schön aus. Ich glaube aber, dass er dem alten Topper "glourious aquarius" recht ähnlich sieht, den ich auch schon habe. Ich werde ihn bald mal lackieren! Den Topcoat gibt es nur in der 3m-Theke!

11. hydra nail care serum, 1,99€

"Die hydratisierende und feuchtigkeitsspendende Nagelpflege auf Wasserbasis ist speziell mit Aloe Vera angereichert und sorgt für gesund aussehende Nägel und Nagelhaut."

Irgendwie habe ich es ja über mit Nagelpflegeprodukten. Ich nutze einfach immer nur Öl und brauche diese ganzen anderen Produkte nicht mehr...ich habe einfach nicht das Gefühl, dass die mir was bringen. Aber ich werde das Serum auf jeden Fall mal testen!



Weitere Updates zum Thema Nagel habe ich euch hier schon vorstellt (Easy to polish, Clear Stampy Set, neue Stamping Schablonen). Und nun kommen wir zu den Teint-Produkten!

12. glow to go illuminating setting spray, 3,29€

"Das Spray fixiert das Make-up und lässt die Haut durch lichtreflektierende Pigmente sofort strahlen. Der Weichzeichner-Effekt gleicht kleine Hautunebenheiten aus. "



Hier habe ich das Spray einmal kurz aufgesprüht und verteilt. Ich kann zu dem Produkt nichts wirklich konstruktives beitragen, da ich eben keine Foundation im Alltag trage und somit auch kein Setting Spray nutze. Mir kam beim Auftragen der Schimmereffekt schon sehr intensiv vor.

13. you better work! gym-proof primer, 3,49€

"Gut aussehen während des Workouts: Kein Problem mit diesem Primer, der dank schweiß- resistenter Formulierung auch während des Sports hält und die Haut zusätzlich mit LSF 20 schützt. Zudem reduziert der Primer optisch die Poren, kaschiert Unreinheiten und gleicht Unebenheiten aus – die ideale Vorbereitung für ein makelloses Make-up."


Warum man beim Sport unbedingt Make-Up tragen muss, ist mir jetzt nicht ganz klar, trotzdem finde ich den Primer sehr interessant. Und zwar aus dem Grund, dass er LSF20 hat, was für den Sommer zwar zu wenig ist, aber schon mal ein Schritt in die richtige Richtung. Sweat Proof ist ja für den Sommer auch nicht unbedingt falsch. Wenn ich demnächst mal wieder Foundation trage, werde ich den Primer mal ausprobieren.

14. glow like a mermaid highlighter, 10 forever mermaid, 3,49€

"Das Highlighter-Puder mit sechs strahlenden Farben erinnert an Meerjungfrau-Flossen und hinterlässt auf den Wangen und im Gesicht das schimmernde Glänzen der Unterwasserwelt."





Auch zu diesem Produkt kann ich nichts hilfreiches beitragen, finde aber, dass der Highlighter alleine optisch ja richtig was her macht. So hübsch. Für den Swatch bin ich mit dem Finger über ein paar "Schuppen" gegangen und das ist dabei rausgekommen. Der Glow ist schön fein und wie es aussieht, enthält der Highlighter keinen groben Schimmer.

15. holo wow! sparkle stick, 10 sparkles in your life, 3,49€

"Der praktische Stick mit feinen holografischen Pigmenten in Pink und Gold schenkt den Wangenknochen schillernde Highlights."

16. 3D dewy look stick, 10 dewy is the new matte, 3,49€

"Den ultimativen „Dewy Summer Glow“ verleiht der handliche Stick, denn er akzentuiert die Wangenknochen ganz ohne Glitzer- oder Schimmerpartikel. Verleiht einen leichten Wet-Look ohne zu fetten."





Noch zwei weitere Teint Produkte, die unter dem Motto "Glanz" stehen. Der Holo-Wow Stick verleiht einen changierenden, rosanen Schimmer. Der dewy Stick wirkt für mich wie ein "Fettstift", der einfach einen Wet-Look zaubert. Mit beiden Produkten kann ich nichts anfangen, da ich weder den rosanen Schimmer noch den Wet-Look erstrebenswert finde :-)

17. get your glitter on! loose glitters & pigments, 01 star child, 2,99€

"Grobe Glitter-Flakes, buntes Konfetti oder Glitzer-Staub – die verschiedenen Glitter-Pigmente bieten alles für einen atemberaubend individuellen Look. Einzeln getragen kreieren sie einen wahnsinnigen Wow-Look, kombiniert mit anderen Glitzerfarben oder -formen werden sie zum Statement. Ob für Gesicht oder Body: get your glitter on!"


Der loser Glitter gehört natürlich eigentlich nicht zum Thema Teint, aber ich wusste auch nicht, wo ich ihn sonst einsortieren sollte. Bei star child handelt es sich um silberne Sterne. Diese Sterne kann man logischerweise nicht am Auge verwenden, sondern dann mit dem Glitter Primer eher vielleicht im Gesicht/auf den Wangen oder auf dem Körper. Für mich sind sie nichts!

Puh, nun sind wir durch und kommen zum

Fazit: Das Motto des Updates - "irisierende Produkte" - wurde von Essence umfangreich umgesetzt. Mir gefallen alle zugesendeten Lippenprodukte, besonders empfehlen kann ich euch den Lipliner. Von den Augenprodukten gefallen mir der Glitter Primer und das Augenbrauenpuder sehr gut, die Lidschattenpalette schwächelt leider etwas. Der Mascara und der Liquid Eyeshadow sind für mich keine Totalausfälle, aber auch keine Must-Haves. Von den Nagelprodukten finde ich den Topper wieder sehr hübsch. Im Bereich Teint finde ich den Primer und den Highlighter besonders interessant. Kein Produkt ist komplett durchgefallen, allerdings kann ich zu vielen Teint Produkten auch nicht wirklich was sagen.

Ist das Update bei eurem DM schon eingezogen? Welche Produkte sprechen euch besonders an?

Liebe Grüße!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...