Recent Posts

Samstag, 18. Mai 2019

[Wir lackieren] Essie - Tour de fiance


Hallo! Heute zeige ich euch passend zum tollen Wetter draußen einen richtig knalligen Essie zu "Wir lackieren" von Lotte: Tour de fiance, der mal über ein Wanderpaket zu mir gekommen ist.


Bei Tour de fiance handelt es sich um einen pinken Lack mit bläulichem Schimmer. Die Deckkraft war mit zwei Schichten ganz normal. Da es sich um einen Mini-Lack (US) handelt, war der Pinsel ziemlich schmal und kurz. Der Auftrag ging aber trotzdem recht problemlos. Auch habe ich den Lack ohne Topcoat getragen und er trocknet sehr schön glänzend. Ich finde den Lack an sich irgendwie cool, vor allem weil er so knallig und strahlend ist. Aber der bläuliche Schimmer ist irgendwie...90er :)






Wie gefällt euch Tour de fiance?

Liebe Grüße!

Freitag, 17. Mai 2019

[Wir lackieren] Essie - Russian Roulette


Hallo! Nach dem schönen Schimmerlack von Mittwoch gibt's heute mal wieder einen Cremelack von Essie für "Wir lackieren" von Lotte: Russian Roulette. Auch der Lack war in meinem Adventskalender 2016.


Bei Russian Roulette handelt es sich auch um einen Klassiker von Essie. Ein ziemlich mittleres, eher blaustichiges Rot. Der Lack ist nicht wirklich cremig, sondern eher leicht Crelly. Ich habe drei dünnere Schichten lackiert. Darüber kam kein Topcoat. Der Auftrag war wieder super problemlos, ich mag die Essie Pinsel einfach gerne.






Wie gefällt euch Russian Roulette? Ich finde ihn echt ganz schön. Bin mir aber noch nicht sicher, ob ich ihn besonders genug finde, um ihn zu behalten.

Liebe Grüße!

Mittwoch, 15. Mai 2019

[Wir lackieren] Essie - Ready to boa


Hallo! Heute möchte ich euch einen weiteren Essie für "Wir lackieren" von Lotte zeigen: Ready to boa.


Bei Ready to boa handelt es sich um einen braunroten Lack mit Schimmer. Essie hat ja einige wunderschöne Schimmerlacke im Sortiment. Spontan fallen mir da Sable Collar, Dive Bar und Thigh High ein. Die Deckkraft ist ziemlich gut, eventuell würde sogar eine Schicht reichen. Ich habe wie immer zwei normale Schichten lackiert und ihr seht den Lack hier OHNE Topcoat. Der Auftrag war problemlos. Die Farbe in Verbindung mit dem Schimmer finde ich wirklich richtig schön. Ein toller Lack!







Wie gefällt euch Ready to boa?

Liebe Grüße!

Montag, 13. Mai 2019

[frischlackiert-Challenge] Galaxy Nails die 2.


Hallo! Heute lautet das Thema bei der "frischlackiert-Challenge" Galaxy. Ich habe mich dabei wieder für "normale" Galaxynails entschieden, wie ich sie hier schon mal gemacht habe. Dafür habe ich Illyrian - Aurora, Zoya - Saldana, Flormar - 392 und essence - black is back / wild white ways verwendet.


Ursprünglich wollte ich Aurora als Base verwenden. Da er dann aber doch heller war, als ich dachte, habe ich Aurora auf den Nägeln gelassen, black is back auf ein Schwämmchen aufgetragen und dann alles bis auf einen schrägen Streifen auf den Nägeln mit schwarz abgedunkelt. Den "Streifen" Aurora habe ich dann in mehreren Schritten mit wild white ways, Saldana und Aurora aufgehellt und farbig gestaltet, sodass sich Galaxy Nails entwickelt haben. Dann habe ich den Hololack von Flormar aufgetragen, der aber VIEL zu deckend war, sodass ich ihn nur partiell aufgetupft habe. Und dann habe ich das Nailart mit den Punkten versaut :D Ich weiss nicht, was ich mir bei den engen Punkten gedacht habe. Keine Ahnung. Denkt einfach, dass es Sternenbilder wären oder so :D






Wie gefallen euch meine Galaxy Nails? Bis auf die Punkte gefallen sie mir ganz gut.

Das nächste Thema lautet Reverse Stamping und da habe ich schon was vorbereitet :-) Das ist auch gut so, denn wir sind voll im Umzugsstress.

Liebe Grüße!

Samstag, 11. Mai 2019

[Wir lackieren] Essie - Island Hopping


Hallo! Heute habe ich wieder "so einen Klassiker" von Essie für "Wir lackieren" von Lotte für euch: Island Hopping. Auch dieser Lack war in meinem Adventskalender 2016.


Bei Island Hopping handelt es sich um einen wuuuuunderschönen Cremelack in einem rauchigen Mauve. Total schön! Die Deckkraft war leider nicht sooo gut, ich musste leider drei Schichten lackieren. Daher haben sich auch kleine Bläschen gebildet, die ich mit einer Schicht Topcoat wieder ausgleichen musste. Der tolle Glanz kommt diesmal aber nicht vom Essie, sondern von dem Topcoat. Der Auftrag war ansonsten problemlos und ich muss sagen: Ich bin verliebt. Trotz der "schlechten" Deckkraft wird der Essie bei mir bleiben dürfen, die Farbe ist einfach voll meins.






Wie gefällt euch Island Hopping?

Liebe Grüße!

Freitag, 10. Mai 2019

[Wir lackieren] Illyrian - Aurora


Hallo! Heute zeige ich euch den ersten von zwei Lacken von Illyrian, die ich zu "Wir lackieren" von Lotte zeigen möchte. Aurora war in dem Mystery Bag von Anja.


Aurora wird so beschrieben: "a sheer teal base with a color shifting shimmer in blue/purple/green/pink. The pigment in this one has tiny white flecks here and there and this is normal! This was intentionally left sheer due to the pigment, didn’t want to hide the effect so much." Es handelt sich also in der Tat um einen recht sheeren Lack. Ich habe drei Schichten von Aurora lackiert. Irgendwie wirkte er auf den Swatches bei Google dunkler, obwohl alle swatchenden behaupteten, nur 2 Schichten lackiert zu haben. Das kann ich mir nicht erklären. Nach drei Schichten bildet sich eine Art Petrol aus, was je nach Licht auch bläulich wirkt. Der Shift von den Schimmerflecks geht am stärksten Richtung Pink und Blau. Ein wirklich interessanter Lack. Der Auftrag war ok, der Lack ist recht flüssig, dafür ist der Pinsel ganz gut. Die Trockenzeit zog sich aufgrund der relativ dicken Lackschicht etwas.







Wie gefällt euch Aurora? Ich glaube, dass ich ihn wieder aussortieren werde, ich habe doch irgendwie mehr von dem Lack erwartet.

Liebe Grüße!

Donnerstag, 9. Mai 2019

[Review] Teintprodukte von pupa milano: extreme cover, natural side, touch of beauty


Hallo! Ich habe mir im Januar und Februar diverse Teintprodukte der Marke pupa milano beim Blogger-Club bestellt. Ich habe euch schon mehrfach von der Marke erzählt, hier, hier, hier, hier und hier findet ihr andere Posts. In dem heutigen Post stelle ich euch 5 Teintprodukte vor. Dieser Post wird lang und bilderreich. Ich entschuldige mich im Voraus, aber sowohl die Infos als auch die Bilder von notwendig :-) Starten möchte ich mit der Exteme Cover Foundation.

Das sagt pupa milano:

"Eine Foundation mit perfekter Deckkraft und langem Halt.

Der Wunsch vieler Frauen mit Pigmentstörungen und einem

ungleichmäßigen Teint.

PUPA/Milano bietet jetzt die perfekte Lösung an.

Hohe Deckkraft  -  Keine Flecken  -  SPF 15
Korrigiert und deckt alle Arten von Flecken, Pigmentstörungen und ungleichmäßigen Teint perfekt ab, 
vollkommen ohne “Masken-Effekt”. Die hoch-pigmentierte Textur ist zart und leicht auf der Haut. Sie lässt sich perfekt einblenden, verstopft nicht die Poren und garantiert einen langen Halt bei einzigartigem Tragekomfort.

Eine geringe Menge reicht bereits für faszinierende Ergebnisse aus. Durch erneutes “Einklopfen” auf Pigmentflecken, wird eine vollkommene Abdeckung erzielt. 

Der Duft von zarten Blüten- und Zitrusnoten macht das Auftragen zu einem erfrischenden Vergnügen. 

Geringes Allergierisiko. Dermatologisch getestet. Nicht-komedogen. Paraben-frei. Öl-frei. Alkohol-frei.

Make-up Tipps
Vor der Anwendung schütteln. Durch die hohe Pigmentierung benötigt man nur eine geringe Menge zur Abdeckung des gesamten Gesichts.

Von der Gesichtsmitte in auswärts gerichteten Bewegungen auftragen. Am Haaransatz gut einblenden und ebenfalls zum Hals hin gut ausstreichen, um ein Absetzen in der Farbe zu vermeiden.

Für mehr Deckkraft direkt mit den Fingern auf Pigmentstörungen und Flecken einklopfen.

30ml   VK: € 30,75

Zur Verfügung gestellt wird die Farbe 030. Ein mittlerer Ton für die meisten Teinttypen.

Für eure Leser: Die Produkte sind erhältlich unter: www.cosmeticnaturelle.de"




Ich habe die Farbe 020 Fair Beige erhalten, insgesamt gibt es 6 verschiedene Farben. Die Foundation kommt in einer schicken schwarzen Tube, die Dosierung gelingt damit ziemlich gut. Ich habe die Foundation mit einem festen, flachen Pinsel aufgetragen / verteilt und das Ganze dann noch mit dem Real Techniques Ei in die Haut eingearbeitet. Die Foundation ist parfümiert, für mich ist der Duft recht stark. Dadurch dass die Foundation Ölfrei ist, dürfte sie für fettige Haut geeignet sein. Ich habe aktuell eher trockene Haut. Tragebilder und Swatches folgen im Anschluss.

Weiter geht's mit dem passenden Concealer: dem Extreme Cover Concealer.

Das sagt pupa:

"Perfekt deckende Abdeckcreme
Die perfekte Abdeckcreme bei allen Hautunregelmäßigkeiten von PUPA/Milano. Die weiche und zart-schmelzende Creme mit hoher Pigmentierung deckt jede Unebenheit und Farbverschiebungen perfekt ab. Durch feinste Pigmente und pflegende Inhaltsstoffe blendet sich die Creme gleichmäßig ein und setzt sich nicht ab. Für eine makelloses und gleichmäßiges Finish."






Der Concealer kommt in einem Glastiegel. Er kostet 18,75€. Ich habe die Farbe 002 Light Beige erhalten, insgesamt gibt es 4 Farben. Ich habe keine Erfahrungen mit so festeren Concealern, daher war ich sehr gespannt. Der Concealer ist wirklich seeehr cremig und man muss beim Rausnehmen drauf achten, dass man nicht zu viel raus nimmt. 

ohne Foundation


mit der pupa Extreme Cover Foundation und Concealer



Mir ist sowohl Foundation als auch Concealer viel zu cremig und reichhaltig. Ich habe die Foundation nicht in meine Haut einarbeiten können, sie lag nur oben auf und ich hatte die ganze Zeit so ein "fettiges Gefühl" auf der Haut. Die Foundation war fleckig und ich hatte das Gefühl, dass ich sie nur auf der Haus herumschieben. Ich habe sehr gemerkt, dass ich was auf dem Gesicht habe. Den Concealer habe ich zweimal getestet, einmal mit und einmal ohne Foundation und beide Male setzte er sich nach weniger Zeit in meine Augenfältchen ab. Bei Concealern mag ich in letzter Zeit eher leichte Texturen. Beide Produkte haben für mich nicht funktioniert! Der gelbe Unterton passt im übrigen nicht zu meinem Teint. Die Parfümierung war mir zu stark. Die Foundation hat sich in Fältchen gelegt und trockene Stellen betont.

Als nächstes möchte ich euch zwei Produkte aus der Natural Side Reihe vorstellen, die Foundation un den passenden Concealer.

Das sagt pupa:

"86,9% natürliche Inhaltsstoffe
Natürliche Inhaltsstoffe sind weiterhin im Trend. Was bei der Pflege bereits als selbstverständlich empfunden
wird, ist bei Make-up oft noch Wunschdenken. PUPA/Milano hat diesem Wunsch Rechnung getragen
und präsentiert mit natural side ein Basissortiment mit Inhaltstoffen natürlichen Ursprungs.

Das Programm umfasst neben einem Primer ebenfalls Foundation in sechs Nuancen, sowie 3 Concealer für eine perfekte Grundierung.

Kompakter Gesichtspuder und Bronzingpuder in jeweils 3 Farbtönen machen das Finish komplett.

Alle Produkte enthalten zwischen 86% und 100% Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs, die die Reinheit des Produkts und seine Qualität garantieren - ohne Verlust eines perfekten Ergebnis.

Je nach Produkt wurde auf den Einsatz von Silikon, Mineralölen, Parabenen und chemischen Filtern
verzichtet. Außerdem sind die Produkte parfümfrei und enthalten keine synthetischen Farben.

Auch bei der Verpackung wurde auf Nachhaltigkeit Wert gelegt.

Das gesamte Verpackungs-material wurde vom FSC zertifiziert und aus recycletem Material angefertigt. Weiterhin sind alle Verpackungen zu 100% komplett recyclebar und tragen somit zum Schutz der Umwelt bei.

natural side Foundation
Ref. 50112  VK: € 28,00

natural side Concealer
Ref. 50114  VK: € 18,75

Erhältlich  in ausgewählten Parfümerien und Kosmetikinstituten sowie online unter www.cosmeticnaturelle.de"




Die Natural Side Foundation kommt in einer matten grauen Tube. Ich habe wieder die Farbe 020 erhalten, es gibt auch hier 6 Farben. Die Foundation ist nicht parfümiert. Sie ließ sich ebenso gut dosieren und auch gut verteilen. Die Foundation ist wie auch die Extreme Cover Foundation eher fest.

ohne Foundation
mit Foundation


Die Foundation hat bei mir leider trockene Stellen betont. Zudem saß diese Foundation auch nicht gut auf meiner Haut. Der Farbton war etwas passender zu meiner Haut und das Tragegefühl etwas leichter, trotzdem funktionierte auch diese Foundation nicht für mich. Ich hatte an dem Tag mehrere trockene Stellen, die von der Foundation betont wurden. Vielleicht probiere ich sie nochmal aus, wenn meine Haut nicht mehr so trocken ist, nichtsdestotrotz mag ich leichtere, flüssigere Texturen lieber.




Den Concealer habe ich in der Farbe 002 enthalten, es gibt insgesamt 3 Farben. Der Concealer enthält im Gegensatz zu der Foundation zu 99,9% natürliche Inhaltsstoffe.




Der Concealer ist auch relativ fest und cremig/reichhaltig. daher hat er sich auch ziemlich auf meine trockene Stellen und in meine Fältchen abgesetzt. Vom Weiten sah die Kombination aus Foundation und Concealer gut aus, aber vom Nahen war das Ergebnis für mich nicht in Ordnung. 

Leider funktionierten auch von der Natural Side Reihe beide Produkte nicht für mich. Die fehlende Parfümierung ist für mich ein Pluspunkt, auch der Hintergrund der Produkte (recycelte Materialen, natürliche Inhaltsstoffe) ist richtig toll. Leider ist der Concealer mir aber zu cremig und auch die Foundation ließ sich nicht gut in meine Haut einarbeiten.

Extreme Cover Foundation 020, Extreme Cover Concealer 002, Natural Side Foundation 020, Natural Side Concealer 002
Ihr seht, dass alle Produkte einen gelblichen Unterton haben, die Extreme Cover Foundation sogar einen leicht orangen Unterton.

Als letztes stelle ich euch noch den Touch of Beauty Foundation Stick vor.

Das sagt pupa:

"Für ein makelloses Finish
Mit dieser innovativen Stick Foundation von PUPA/Milano wird das Auftragen von Make-up jetzt schnell und einfach.
Ein makelloses Finish für den ganzen Tag.

Die praktische Stiftform macht das Auftragen ganz easy und auch während des Tages lässt sich das Make-up schnell
ausbessern. Die leichte und zarte Textur blendet sich perfekt ein und kann auch über ein anderes Make-up für mehr Deckung
aufgetragen werden. Durch den Soft Focus Powder wird das Ergebnis gleichmäßig mit natürlicher Ausstrahlung.

MAKE-UP TIPPS:
Von der Gesichtsmitte nach außen hin einige „Linien“ auftragen und mit den Fingern oder einem Foundation-Brush
einblenden. Vom Kinn zum Hals gut einblenden, um einen perfekten Farbverlauf zu gewährleisten. Durch mehrmaliges
Auftragen wird eine höhere Deckkraft erzielt.

Zur Auffrischung während des Tages einfach mit den Fingerspitzen etwas Farbe vom Stick nehmen und sanft auf die Haut
mit tupfenden Bewegungen auftragen.

VK: € 28,25

Erhältlich in ausgewählten Parfümerien und Kosmetikinstituten oder online bei www.cosmeticnaturelle.de"





Bei der Stick Foundation habe ich die Farben 030 erhalten, es gibt auch hier 6 verschiedene Farben. Der Foundation Stick lässt sich ziemlich gut "dosieren", denn er gibt gut Farben ab. Er gleitet schön über Haut. Ich habe wie angegeben ein paar Linien auf dem Gesicht gezogen und dann die Linien Foundation mit dem gleichen Pinsel wie auch die flüssigen Foundations eingearbeitet. Später habe ich dann noch etwas Foundation direkt unter das Auge gegeben und mit dem Make Up Ei eingearbeitet. Auf den Lippen trage ich übrigens 06 Real aus der neuen Essence This is me Reihe!

  


Ich dachte, dass mir die 030 auf jeden Fall zu dunkel sein müsste. Aber durch die leichtere Deckkraft ist der Farbunterschied nicht so schlimm. Die Foundation ließ sich toll in die Haut einarbeiten und das Tragegefühl ist ganz leicht. Das Hautbild wirkt perfektioniert. Ein Absetzen in die Fältchen konnte ich nicht feststellen. Ich mag die Stick Foundation sehr gern!


Was für ein Hammer-Post. Ihr habt es geschafft! :-) Ich hoffe, ich habe nichts vergessen. Falls doch: Fragt gern nach!

Liebe Grüße!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...