Recent Posts

Montag, 10. Mai 2021

[frischlackiert-Challenge] Watermarble

 

Hallo! Das nächste Thema bei der Frischlackiert-Challenge von Steffi lautet: Watermarble. Ich habe mich lange davor gesträubt, aber seit ich bei Lina die vereinfachte Version gesehen habe (Stamper ins Wasser anstatt den Finger), habe ich mich schon 2x (hier und hier) daran versucht. Das hier ist also mein drittes Watermarble. Verwendet habe ich dafür knallige Sommerfarben von Bio Sculpture Gel und zwar 194 Dream Catcher, 195 Flower Child, 196 Free Spirit, 197 Bohemian Beauty und 198 Catch the wind.

Das Watermarble habe ich also wie folgt gemacht: Die Farben in unterschiedlicher Reihenfolge in das Wassertöpfchen (ich nehme einen Eierbecher) getropft und mit einem Dotti Tool ein Muster reingezogen. Dann einen Stamper genommen und damit das Marble aufgenommen. Mit Klarlack überlackieren und trocknen lassen. Nach ein paar Minuten kann man es vom Stamper abziehen, zerschneiden und auf den Nagel aufbringen. Dann noch eine Schicht Topcoat und fertig ist das Design.






Wie gefällt euch das Design? Ich mag die Farbkombi, aber die Umsetzung hätte noch etwas perfekter sein können. Der Mittelfinger gefällt mir schon ganz gut.

Liebe Grüße!

Samstag, 8. Mai 2021

Pink Gellac Rubber Base Coat Cover

 

Hallo! Es gibt schon wieder Neuigkeiten von Pink Gellac: Die Rubber Base Coat Cover*, die mir netterweise von Pink Gellac zugesendet wurden. Ich habe alle fünf Lacke geswatcht und zwei Lacke auch schon getragen.

"Die revolutionäre Rubber Base in 5 schönen Farbtönen! 😍 Kaschiert Unebenheiten und füllt Rillen auf für ein schönes, gleichmäßiges Nagelbett. Die selbstnivellierende Formel ermöglicht es, leicht eine schöne Kurve auf dem Nagel zu erstellen. 

Diese Basecoats haften extrem gut auf dem Nagel, so dass ein Primer nicht unbedingt notwendig ist. Die hohe Viskosität bietet eine starke, aber flexible Basis, die Bruch und Beschädigung des Naturnagels verhindert. Der Rubber Base Cover liegt sehr fest auf dem Nagel und ist somit ideal für brüchige Nägel.

Merkmale:

- Opaker Farbton

- Stärkende Wirkung

- Hohe Viskosität

- Auslaugbar

- Keine Grundierung erforderlich

Die Rubber Base Cover ist in den folgenden Farben erhältlich:

Frosted Pink: Ein frischer hellrosa Farbton mit kühlem Unterton.

Rose Beige: Diese roséartige Farbe mit braunem Unterton.

Blushed Pink: Reichlich pigmentiert und enthält rosa Untertöne. 

Glazed Pink: Ein gedeckter rosa Farbton, enthält eine hohe Pigmentierung und einen kühlen Unterton. 

Glowy Pink: Eine pfirsichfarbene Farbe mit goldenem Schimmer."



Hier seht ihr die Swatches. Wie man schon sieht, sind die Lacke verschieden stark deckend. Frosted Pink und Rose Beige sind eher sheer, Glazed Pink und Blushed Pink sind stärker deckend. Glowy Pink hat einen goldenen Schimmer und wirkt auch eher deckend.


Hier habe ich die Lacke noch mit Blush Orange und Vintage Nude verglichen. Blush Orange ist ziemlich ähnlich zu Rose Beige (aber Rose Beige ist viel sheerer) und Blushed Pink sieht Vintage Nude ähnlich, da ist aber Vintage Nude sheerer.






Auch an den Pinseln sieht man, wie unterschiedlich deckend die Lacke sind.






Frosted Pink war nach dem ersten durchsehen mein Favorit. Ein schöner, weiß/rosaner, sheerer Lack, der Verfärbungen etwas ausgleichen kann und die Nägel einfach gepflegt aussehen lässt. Ich habe ihn in zwei Schichten lackiert und ungefähr eine Woche getragen, bis er sich an manchen Nägeln verabschiedet hat. Nach dem Aushärten habe ich die Schwitzschicht mit dem Cleaner abgenommen, da ich den Lack ja pur tragen wollte. Das hat auch super geklappt. Meine Naturnägel waren sehr schön verstärkt und echt stabil. Den Look mochte ich sehr. Darüber normalen Lack tragen war kein Problem. Das Entfernen war etwas schwieriger als bei den anderen Pink Gellac Lacken, die ich bisher getragen habe. Ich habe es wie immer mit Öl und einem Rosenholzstäbchen gemacht, allerdings habe ich meine Naturnägel dabei etwas beschädigt, allerdings nicht schlimm.






Danach habe ich mit Blushed Pink geschnappt, meinen zweiten Favoriten. Hier sieht man in 2 Schichten nichts mehr vom Naturnagel, die Farbe ist ein tolles, gedecktes Rosa. Auch hier habe ich einfach die Schwitzschicht entfernt und das Ganze solo getragen.

Und hier kommen wir auch schon zu meinem einzigen Kritikpunkt an den Rubber Base Coat Cover: Sie sind deckend und daher eigentlich dazu gedacht, solo getragen zu werden. Warum wurden sie dann nicht so konzipiert, dass sie keine Schwitzschicht bilden, also man mit einem Produkt "fertig" ist? Wenn man es als Basecoat nutzen wollte für einen Farblack, könnte man ja den normalen Rubber Base Coat verwenden. Das verstehe ich von der Idee dahinter nicht so. Ansonsten denke ich, dass das eine tolle Erweiterung zum Pink Gellac Sortiment ist und auf den ersten Blick gefallen mir auch alle Farben. Als nächstes werde ich mir Glazed Pink schnappen, auch der Glowy Pink gefällt mir. Ich vermute, dass mir als Einziges Rose Beige nicht so stehen wird.

Wie gefallen euch die Base Coat Cover?

Liebe Grüße!

Mittwoch, 5. Mai 2021

[frischlackiert-Challenge] green spring


Hallo! Die "frischlackiert-Challenge" von Steffi/Frischlackiert ist wieder gestartet. Das erste Thema lautet green spring. Es soll also ein frühlingshaftes Design erstellt werden, in dem auch die Farbe Grün ihren Platz findet. Ich habe in meiner Unlackiert-Kiste einen Topper von Rival de Loop Young gefunden und zwar 07 Copacabana aus der Beach Love LE. Darüber habe ich mit der Nicole Diary - 177 und diversen BPS-Stampinglacken (türkis, grün und weiß) gestampt.

Für das Design habe ich den Topper auf den Naturnagel (mit etwas sheer-rosanem drauf, ist noch geheim ^^) aufgetragen und dabei sehr versucht, so viele Plättchen wie möglich auf die Nägel zu bekommen, ohne die Nägel mit der transparenten Base zu fluten. Darüber kamen dann unterschiedliche Blatt-Motive mit den drei verschiedenen Stampinglacken auf die Nägel. Der Ringfinger hat nur den Topper abbekommen.




Mattiert habe ich das Design auch noch:





Das Design ist irgendwie eher sommerlich als frühlingshaft geworden, trotzdem gefällt es mir aber ganz gut. Und euch?

Liebe Grüße!

Montag, 3. Mai 2021

Essie - Really Red + Hors d'ouevres + ejiubas @laublm Stamping

 

Hallo! Heute habe ich ein Design für euch, was ich mit Essie - Really Red, Hors d'ouevres und einem weißen Lack erstellt habe. Außerdem habe ich die ejiubas @laublm Stamping Platten und einen schwarzen Stampinglack verwendet.

Für das Design habe ich Zeige-und Mittelfinger weiß lackiert, der Rest wurde mit Really Red lackiert. Auf die weißen Nägel kamen Formen in Rot (mit dem Dotti-Tool) und andersrum. Außerdem habe ich noch ein paar Flecken mit Hors d'ouevres gesetzt. Darüber kam dann das Blumen-Stamping. Ich habe seit langem mal wieder ein Design lackiert und mir hat es wieder richtig Spaß gemacht. Ich finde das Ergebnis kann sich auch sehen lassen, oder?





Wie gefällt euch das Design?

Liebe Grüße!

Samstag, 1. Mai 2021

#derunlackiertkisteandenkragen - Essie - Really Red

 

Hallo! Ich habe mich einer Gruppe von Mädels bei Instagram angeschlossen: #derunlackiertkisteandenkragen. Dabei geht es, wie der Name schon sagt, darum, die unlackierten Lacke nach und nach zu zeigen. Das mache ich ja eh schon, aber manchmal hat man ja Präferenzen, welche Lacke man zeigen mag und welche nicht...manche Lacke stehen dann ganz lange ungezeigt herum. Für heute war der Farbton Rot (helleres Rot) gefragt und dabei habe ich mich für Essie - Really Red entschieden, der erst 1,5 Jahre bei mir wohnt :D Das ist gar nicht sooo lange - da gibt es noch rote Lacke, die länger unlackiert sind. Der Lack passte am besten zur Vorgabe.


Ich weiß gar nicht, was ich euch über Really Red groß erzählen soll...ist halt ein roter Cremelack mit leicht jellyartiger Deckkraft, also man braucht schon zwei Schichten, dann ist es aber auch gut. Auftrag gut, Pinsel gut - alles gut soweit.




Ein schöner, für mich eher sommerlicher Lack. Aber irgendwie ist es halt nur ein normales Rot...ist nichts besonderes.

Liebe Grüße!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...