Recent Posts

Samstag, 14. Juli 2018

[Wir lackieren] Sally Hansen - 474 Can't beet royalty + 600 Spark in the dark


Hallo! Heute ist wieder Zeit für einen Post zu "Wir lackieren" von Lotte und Tine. Diesmal zeige ich gleich zwei Lacke von Sally Hansen - 474 Can't beet royalty aus der Miracle Gel Serie und später 600 Spark in the Dark aus der Xtreme Shine Serie.


Starten wir mit Can't beet royalty. Es handelt sich um einen wunderschönen, dunkelroten Crellylack. Die Deckkraft ist okay, ich habe zwei gute Schichten lackiert. Der Auftrag war traumhaft einfach, obwohl die Konsistenz eher ein bisschen flüssiger war. Dafür gefällt mir der Pinsel der Serie sehr. Die Trockenzeit war ebenfalls so gut, dass ich keinen Topcoat lackiert habe. Ihr seht, wie schön der Lack auch ohne Topcoat glänzt. Hach, so dunkelrote Nägel haben doch immer was schönes, edles oder?





Darüber kam dann noch der Topper 600 Spark in the Dark.


Den Topper habe ich in einer Schicht über den roten Lack lackiert. Die Konsistenz des Toppers war gut, der Pinsel eher schmal. Der Glitter hat sich gut von selber verteilt. Über die eine Schicht kam noch eine Schicht Topcoat. Aaaaber leider stinkt der Lack echt schlimm, auch nach der Trockenzeit noch. Zudem weiß ich selber nicht, warum ich den Lack damals mal behalten habe...ich mag doch garkein Stäbchen-Glitter...hmpf.





Wie gefällt euch der rote Cremelack? Und der Topper?

Liebe Grüße!

Freitag, 13. Juli 2018

#MYLcoloursJULY Reverse-Stamping mit der Moyou - Flower Power 13


Hallo! Bei Moyou London läuft auf Instagram eine Challenge: Man soll ein tropisches Design mit 5 vorgebenen Farben erstellen. Die Stampingplatte muss von Moyou sein, die Lacke dürfen von anderen Marken sein. Das ist gut, denn ich habe nur 4 Lacke von Moyou. Diese Farben waren vorgebenen:
- hellgrün -> bei mir CND - Sugarcane*
- mint -> bei mir Kiko - 389 Mint Milk (oh wow, diese Fotos...ürgs).
- grünstichiges Türkis -> bei mir Maybelline - 120 Urban Turquoise
- mittelblau -> bei mir Essie - mezmerised
- schwarz -> bei mir schwarzer Stampinglack vom Bornprettystore*
Gestampt habe ich mit der Flower Power 13 von Moyou.


Für das Reverse-Stamping habe ich eine Schicht Klarlack auf meine Nailartmatte lackiert. Im Folgenden habe ich mit dem schwarzen Stampinglack das Muster aufgestampt. Dann habe ich das Motiv mit den vorgegebenen Farben (Mint, Türkis, Hellgrün). Dann habe ich über das gesamte Motiv noch eine Schicht Mezmerised lackiert, damit auch das Blau vorhanden ist. Das Ganze habe ich etwas trocknen lassen, dann auf eine Schicht Basecoat auf den Nagel geklebt, zugeschnitten und dann kam noch eine Schicht Topcoat drüber. Fertig. Klingt einfach - aber es hat echt ewig gedauert. Viel Zeit habe ich auch mit der Suche nach einem passenden, tropischen Stampingmotiv verbracht, in dem ich alle Farben unterbringen konnte. Es war nämlich klar vorgegeben, dass die Technik Stamping und nicht Gradient oder sonstwas sein sollte.



Damit man das Motiv noch besser sieht, habe ich das Ganze dann auch noch mattiert (mit dem Rival de Loop Matt Topcoat):






Ich bin wirklich sehr zufrieden mit meinem Design. Ob ich jetzt große Chancen habe, zu gewinnen, weiß ich nicht. Ich habe ja leider keine Platten aus der "tropical" Reihe. Nichtsdestotrotz hat es mir richtig Spaß gemacht, diese Herausforderung mit den 5 Farben in einem Design anzugehen (und zu meistern).

Wie gefällt es euch?

Liebe Grüße!

Mittwoch, 11. Juli 2018

[Wir lackieren] Sally Hansen - 175 Arm Candy


Hallo! Heute möchte ich euch Sally Hansen - 175 Arm Candy zur Aktion "Wir lackieren" von Lotte und Tine zeigen, den ich euch hier schon mit Design gezeigt habe. Den Lack habe ich mal gewonnen.


Bei Arm Candy handelt es sich um einen schönen, sheeren Nudelack. Ich habe hier drei Schichten lackiert, aber auch mit einer oder zwei Schichten sieht der Lack sehr hübsch aus. Was mich begeistert hat, dass er auch mit einer Schicht gleichmäßig ist, dann halt eben durchsichtiger. Der Auftrag war problemlos und der Lack glänzt ohne Topcoat sehr schön. Ich mag so sheere Lacke eigentlich nicht so, aber so zur Abwechslung war der Anblick doch ganz schön, auch wenn ich den Lack wohl so nicht gekauft hätte!






Wie gefällt euch Arm Candy?

Liebe Grüße!

Dienstag, 10. Juli 2018

CND Chic Shock - Jellied


Hallo! Heute zeige ich euch CND - Jellied aus der Chic Shock Collection, die ich euch hier schon in einem Design bzw. gesammelt gezeigt habe.

Den Lack habe ich über den Blogger-Club erhalten.


Ich hatte in dem oben verlinkten Post ja schon erwähnt, dass die Deckkraft der Lacke sagenhaft gut ist. Auch bei diesem hellen, pastelligen Gelb hätte eine dicke Schicht gereicht, ich habe aber 2 Schichten lackiert. Auftrag top dank tollem Pinsel und guter Konsistenz. Übrigens kostet ein Lack 14,90€. Ich bin schwer begeistert von den Chic Shock Lacken!







Ich finde dieses pastellige Gelb echt richtig schön - ihr auch?

Liebe Grüße!

Montag, 9. Juli 2018

Bornpretty - Tender + BP-L002 Stamping


Hallöchen! Bei Instagram habe ich die BP-L002 Schablone gesehen und musste sie haben (selbst gekauft). Ich hatte vorher noch keine Schablone, wo man in zwei Schritten stampen kann, um sich das Reverse-Stamping zu sparen. Ich weiß, dass diese Stamping Schablonen auch einen Namen haben, aber er fällt mir grad nicht ein :D Gestampt habe ich auf Bornpretty - Tender, den ich euch hier schon solo gezeigt habe. Außerdem habe ich einen pinken*, weißen und schwarzen Stampinglack vom Bornprettystore verwendet.


Zuerst habe ich das Gittermuster mit weißem Stampinglack gestampt. Danan habe ich eine Rose mit dem pinken Stampinglack auf Mittel-und Ringfinger gestampt. Danach kam die schwarze Umrandung an die Reihe. Topcoat drüber - fertig. Ich fand's sehr schick! Wenn jemand weiß, wo es noch mehr solcher Stampingplatten für kleines Geld gibt, immer her mit den Tipps!






Wie gefällt euch das Stamping?

Liebe Grüße!

Samstag, 7. Juli 2018

[#wirlackierendensommerbunt-Challenge] Geoliebe


Hallo! Das nächste Thema bei der "wirlackierendensommerbunt"-Challenge von Iris und Anna lautet Geoliebe. Ich habe mich für ein Design aus einer Kombi von Nailvinyls und Striping Tape entschieden. Verwendet habe ich drei Lacke von Sally Hansen: 175 Arm Candy, 660 terra-coppa und 474 can't beet royalty sowie V-Nailvinyls und eben Striping Tape verwendet.


Für das Design habe ich alle Nägel mit Arm Candy grundiert. Dann habe ich die V-Nailvinyls auf die Nägel aufgeklebt und Striping Tape quer über den Nagel geklebt. Anschließend habe ich dann die obere Hälfte mit terra coppa lackiert, wobei ich im Nachhinein besser erst die untere Hälfte lackiert hätte. Dann habe ich die obere Hälfte trocknen lassen, das Striping Tape abgezogen und dann wieder auf mittig platziert, aber eben so, dass die beiden Bereiche direkt aneinander anliegen. Die untere Hälfte habe ich dann mit can't beet royalty lackiert, das ging aber nur so medium gut, weil ich kaum Platz hatte und der Lack dann auch noch recht jellyartig war. Hmpf. Trotzdem gefiel mir das Design echt gut.






Wie gefällt euch das Design?

Liebe Grüße!

Freitag, 6. Juli 2018

[Wir lackieren] Sally Hansen - 390 Lemon Heaven


Hallöchen! Hier gibt's irgendwie ungeplant diese Woche eine gelbe Woche auf meinem Blog. Heute zeige ich euch 390 Lemon Heaven von Sally Hansen, den ihr euch hier schon mit süßem Design gezeigt habe. Diesen Monat ist, wie ich schon öfter erwähnt habe, Sally Hansen-Monat bei "Wir lackieren..." von Lotte und Tine.


Bei Lemon Heaven handelt es sich um einen pastellig, hellgelben Cremelack. Die Deckkraft ist leider nicht so gut - ich musste drei "gute" Schichten lackieren und dies hat, wie ihr seht, zu einem etwas dickeren Nagel geführt. Der Auftrag war soweit okay: Die Konsistenz etwas flüssig, der Pinsel ganz gut. Schön an der Konsistenz war aber, dass sie nicht so pastig war, sondern eher cremig. Ja, mehr fällt mir jetzt eigentlich auch nicht ein, außer, dass es ein schön sommerlicher Ton ist.






Wie gefällt euch Lemon Heaven?

Liebe Grüße!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...