Recent Posts

Donnerstag, 31. August 2017

[Review] Sonnenschutz von Dr. Rimpler Cosmetics


Hallo! Über den Blogger-Club habe ich mir  von Dr. Rimpler Cosmetics zwei Sonnenschutzprodukte bestellt: Die Face Cream mit SPF 30 und die High Protection SPF30.

Das sagt Dr. Rimpler:

"Die SUN Face Cream ist eine hochwertige Sonnenpflege-Creme speziell für Gesicht und Hals. Sie bietet Schutz, Pflege und Regeneration. Wertvolle Öle wirken pflegend und schützend, während ein natürlicher Extrakt, reich an Ursol- und Oleanolsäure sowie Vitamin B und E, die natürlichen Kollagene schützt und deren Produktion stimuliert. Sonnenschäden werden so vermieden und leichte Linien und Fältchen ausgeglichen.
Ihre angenehm leichte Textur macht sie zu einem Pflegerlebnis während des Sonnenbadens.
Als Gesichts-Sonnenpflege für jeden Urlaub zu empfehlen, um ausreichenden UV-Schutz zu gewährleisten.
Sonnenschutz und Repairpflege in einem Produkt."

Kommen wir zunächst also zu der Face Cream.

Die Face Cream mit SPF 30 ist laut Inci Check nicht komplett unbedenklich. Sie enthält hormonell wirksame Bestandteile und Mikroplastik. Die Tube enthält 75ml und kostet zB bei Amazon ca. 17€, in diesem Online-Shop 16,60€.



Witzig finde ich den Verschluss: Um an die Creme zu kommen, dreht man am Deckel und dann kann man aus dem erscheinenden Ring die Creme herausdrücken. Damit lässt sich das Produkt gut dosieren und man hat am Strand keinen Deckel rumfliegen, der vielleicht im Sand verloren geht. Das Produkt lässt sich gut verteilen, riecht neutral und reizt meine Haut nicht. Wie die Creme als Make-Up-Grundlage funktioniert, kann ich leider nicht sagen. Grundsätzlich gefällt mir das Produkt aber sehr gut, da es nicht klebt wie typische Sonnencreme.


Kommen wir nun zur High Protection SPF 30.

"Die DR. RIMPLER SUN High Protection ist sowohl wasserfest als auch schweißbeständig. Sie verteilt sich angenehm leicht und hinterlässt einen zarten, nicht klebrigen Film auf der Haut. Ideal auch für Kinder.
Der Schutz im gesamten UV-A und UV-B Bereich, zusammen mit den pflegenden Eigenschaften des Aloe-Extraktes, ermöglichen einen 15-fach längeren Aufenthalt in der Sonne als ohne Sonnenschutz.
Die SUN High Protection, ist deshalb der perfekte Schutz für die besonders lichtempfindliche und ungebräunte Haut.

  • öl- und emulgatorfreie Sonnenlotion mit UVA- und UVB-Breitbandschutz
  • mit Aloe Vera, Bisabolol sowie Panthenol für die sonnenempfindliche Haut und bei starker Sonnenbelastung
  • Wasserfest und schweißbeständig
  • ideal für die gesamte Familie, auch für Kinder.
  • feuchtigkeitsspendend und beruhigend
  • für die besonders lichtempfindliche und ungebräunte Haut ideal geeignet
  • für jeden Hauttyp - auch für allergisch reagierende Haut (Mallorca-Akne)
  • klebt nicht
  • enthält unter anderem Oxybenzone (UVA und UVB), Zimtsäureester (UVB), Aloe Vera, Bisabolol und Panthenol"

In der Tube sind 200ml enthalten. Sie kostet in diesem Online-Shop 18,60€. Auch diese Creme ist laut Inci Check nicht unbedenklich, denn sie enthält hormonell wirksame Bestandteile.

Sie hat den gleichen Verschluss wie die Face Cream. Ich habe beide Cremes jetzt im Urlaub getestet und kann auch über die High Protection Creme nur positives berichten. Die Creme lässt sich gut dosieren, gut verteilen und sie bietet einen guten Sonnenschutz. Besonders toll finde ich, dass die Creme ebenfalls nicht klebt, die Haut fühlt sich nach dem Auftrag zart an.

Fazit: Beide Cremes sind zwar eher im teureren Preissegment anzusiedeln, aber ich finde sie beide empfehlenswert. Wen das klebrige Gefühl von regulären Sonnenschutzprodukten nervt, der wird hier glücklich werden.

Liebe Grüße!

Mittwoch, 30. August 2017

Dry Brush: Catrice - 10 rosywood hills, Sally Hansen - 660 terra-coppa, Orly - Kiss the Bride


Hallo! Da ich vor der Abfahrt in den Urlaub leider nicht mehr zum lackieren eines goldenen Lackes gekommen bin, zeige ich heute ausnahmsweise mal was anderes: Passend zum Nailart-Dienstag ein Dry-Brush. Dafür habe ich Catrice - 10 rosywood hills, Sally Hansen - 660 terra-coppa und Orly - Kiss the bride verwendet.


Für das Design habe ich - wie beim Dry-Brush üblich - einfach alle Farben wild nacheinander mit möglichst trockenem Pinsel senkrecht auf den Nagel aufgetragen. Das ging mit dem breiten Sally Hansen Pinsel nicht sooo gut, deshalb ist das Kupfer etwas vorherrschend. Trotzdem gefällt mir das Design ganz gut.






Wie gefällt euch das Design?

Liebe Grüße!

Montag, 28. August 2017

Catrice ICONails - 34 For the berry first time


Hallooo! Heute habe ich einen weiteren Catrice ICONails für euch: 34 for the berry first time*.


Bei for the berry first time handelt es sich um einen kühlen, blaustichigen, dunklen Beerenton. Wie schon bei all about that red ist der Lack wahnsinnig schön cremig und die Deckkraft ist richtig gut. Eine dickere Schicht würde schon für die Deckung reichen. Ich habe wie fast immer 2 Schichten lackiert. Wie schon bei den anderen Posts erwähnt: Der Pinsel ist toll. Hier war auch die Konsistenz wieder gut, eher fest. Ich habe echt nichts zu meckern, außer vielleicht, dass der Farbton nicht sooo besonders ist. Aber das kommt ja immer darauf an, wie viele Lacke man schon hat. Der Farbton ist aber wirklich schön.





Wie gefällt euch for the berry first time?

Liebe Grüße!

Samstag, 26. August 2017

OPI - My private jet mit Stamping mit Zoya - Alicia


Hallo! Heute habe ich ein zartes Holo-Stamping auf dem zarten Hololack OPI - My private jet für euch. Gestampt habe ich mit Zoya - Alicia und welche Platte es war, weiß ich leider nicht mehr :D Ist ja auch nicht so entscheidend, denn man sieht das Motiv ja kaum..


Trotzdem wollte ich euch das Design zeigen, da ich es sooo hübsch fand, wie der Goldanteil von Alicia über dem braunen Baselack rauskommt. Die beiden Lacke passen gut zusammen, auch wenn Alicia sich beim Stampen etwas geziert hat.






Wie gefällt euch das Stamping?

Liebe Grüße!

Freitag, 25. August 2017

Catrice ICONails - 05 It's all about that red


Hallo! Ich habe von Catrice 5 ICONails zum testen zugeschickt bekommen. Darunter auch 05 It's all about that red. Den Lack hatte ich vorher schon, trotzdem habe ich mich natürlich sehr über die Post gefreut. Die Lacke möchte ich euch jetzt nach und nach vorstellen.


Bei It's all about that red handelt es sich - wie der Name schon sagt, um einen mittelroten Cremelack. Eigentlich ein ziemlich klassischer Rotton. Die Lack war super cremig im Auftrag und deckt in nahezu einer Schicht. Ich habe zwei dünne Schichten lackiert, die sich dank dem tollen Pinsel und der schönen, eher festen Konsistenz sehr gut auftragen ließen. Der Lack trocknet mittelmäßig schnell und sehr glänzend. Ich finde die IcoNails qualitativ überzeugend, allerdings würde ich es gut finden, wenn noch mehr aufregende Finishes/besondere Farben ins Sortiment einziehen würden. Die aktuelle Farbrange bedient eher klassische Farbtöne.






Habt ihr schon ICONails? Wie gefallen sie euch?

Liebe Grüße!

Donnerstag, 24. August 2017

[Review] Isabelle Lancray Paris - Puraline detox Anti-Spot


Hallo! Heute möchte ich euch ein weiteres Hautpflegeprodukt der Firma Isabelle Lancray Paris vorstellen: Gel Anti-Spot aus der Pureline detox Reihe. Das Produkt habe ich mir über den Blogger-Club bestellt. Aus der Reihe habe ich euch schon die Creme Detoxificante vorgestellt.

Das sagt Isabelle Lancray:

"Filmbildendes, geliges SOS Produkt
Filmbildendes, geliges Spot-Produkt zur gezielten Regulierung von lokalen Entzündungen und Unreinheiten aufgrund von Talgdrüsenüberfunktion. Ein schnell antrocknender Filmbildner lässt die Wirkstoffe genau am gewünschten Wirkort haften.
Ein pflanzlicher Rohstoff-Cocktail in Kombination mit Salicylsäure reguliert sanft die Talgdrüsenfunktion, beugt Überverhornung vor, lässt Talg besser abfließen und Unreinheiten schneller abklingen. Wirkt wie ein unsichtbares Flüssigpflaster gegen lokale, entzündliche Unreinheiten.
Ein MUST HAVE für jede Hand- und/oder Hosentasche."

Anders als bei der Creme Detoxificante  handelt es sich also nicht um eine allgemeine Feuchtigkeitscreme, sondern um ein Anti-Pickel Gel, was man "punktgenau" auf die Unreinheit auftragen kann. In der Tube sind 15ml enthalten, dafür zahlt ihr 20,10€ im Shop oder 20,50€ bei Amazon.


Die Inhaltsstoffe sind laut Codecheck zum größten Teil ok. Nur Palmöl und Mikroplastik  sind nicht gut.


Die weiße Tube ist mit einem lilanen Deckel verschlossen, was zum Gesamtdesign passt. Mit der spitz zulaufenden Tubenspitze lässt sich das Produkt wirklich punktgenau auftragen.


Aufgetragen ist das Anti-Spot Gel nach der Trocknung wirklich wie ein Gel. Zu Beginn wirkt das Ganze noch wie eine normale Creme, irgendwann wird das Produkt aber durchsichtig und bleibt glänzend auf der Haut zurück, allerdings nicht feucht.



Nun muss ich noch die Wirkung des Produktes beschreiben. Trotz mehrfacher Nutzung ist mir das nicht wirklich möglich. Ich habe das Produkt einige Male bei Unreinheiten aufgetragen und ich hatte nicht wirklich das Gefühl, dass der Pickel dadurch schneller abgeheilt ist. Der Auftrag ist einfach, allerdings ist das klebrige Gel Gefühl nach der Trocknung nicht so ganz mein Fall. Für mich ist das Produkt kein Fail, aber auch kein Nachkaufprodukt.

Liebe Grüße!

Mittwoch, 23. August 2017

[Lacke in Farbe...und bunt!] Essence - 193 best dressed


Hallo! Heute habe ich für  "Lacke in Farbe...und bunt!" Aubergine einen Lack für euch, der schon eeeewig (September 2014, also schon 3 Jahre!) bei mir wohnt, aber noch nie lackiert wurde. Wahnsinn... Es handelt sich um Essence - 193 best dressed.


Bei best dressed handelt es sich um einen dunkellilanen (=auberginefarbenen) Schimmerlack. Anders als bei richtig komplexen Schimmerlacken liegt der Schimmer aber leider nur oben auf und ist nicht richtig im Lack drin...wisst ihr was ich meine?
Der Lack deckt ok - ihr seht hier zwei Schichten plus Topcoat, wobei drei Schichten vielleicht nicht geschadet hätte. Der Auftrag war gut. Guter Pinsel, schöne Konsistenz. Ja, ansonsten fällt mir jetzt gar nichts mehr ein. Ein ganz netter Lack mit guter Qualität...






Wie gefällt euch best dressed?

Liebe Grüße!

Montag, 21. August 2017

Glittergradient: Kiko - 803 rose coral + ciate - tangled tinsel


Hallo! Heute habe ich mal wieder ein Glittergradient für euch. Diese "Technik" nutze ich besonders gern, da sie schnell gemacht ist und trotzdem viel hermacht. Verwendet habe ich Kiko - 803 rose coral (hier solo) sowie ciaté - tangled tinsel.


Für das Gradient abe ich einfach tangled tinsel in der ersten Schicht nur am unteren Nagelbettrand aufgetragen. In einer zweiten Schicht habe ich den Glitter etwas weiter hochgezogen. Darüber kam eine Schicht Topcoat - fertig ist das Ganze. Schön sieht's aus und die Kombi gefällt mir auch gut.






Wie gefällt euch die Kombi und das Gradient?

Liebe Grüße!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...