Recent Posts

Freitag, 23. Februar 2018

[Review] Essence - Stamp it! Clear Stampy Set Part II


[Werbung - bezahlte Kooperation mit essence]

Hallooo! Heute habe ich schon das nächste Design für euch, was ich mit dem essence - Stamp it! clear stampy set erstellt habe. Verwendet habe ich diesmal die Lacke 68 free hugs*, 112 flamingold* (neu im Sortimentswechsel) und 46 black is back*.


Für das Design habe ich 68 free hugs als Base lackiert. Dann habe ich mit 46 black is back die Stampingmotive aufgenommen und mit 112 flamingold direkt auf dem Stamper ausgemalt. Dann habe ich das Design  wieder nur mit dem Stampingkissen auf den Nagel gedrückt, also ein Reversestamping ohne Nailartmatte, sondern eben direkt auf dem Stamper. Da ich diesmal Probleme mit den feinen Linien hatte, diese nicht so gut auf den Stamper und auch auf den Nagel übertragen wurden, habe ich den Schritt einmal wiederholt, wobei ich dabei auf das ausmalen mit flamingold verzichtet habe. Daher kommen die doppelten Linien auf Mittel- und Ringfinger. Davon abgesehen gefällt mir das Design aber gut und von Weitem fällt das auch nicht so auf. Ich vermute, dass der schwarze Lack einfach nicht so gut zum Stampen geeignet ist, zumindest nicht für so feine Linien.






Weil ich das beim letzten Post vergessen habe, noch ein paar Worte zum Stamper/Stamping an sich. Neben den im letzten Post gezeigten Produkten benötigt ihr für den Stamper noch eine Fusselrolle, um ihn vernünftig sauber zu bekommen. Bitte benutzt nie Aceton, um den Stamper zu reinigen, dann ist der Stamper nicht mehr durchsichtig. 

Mir gefällt das Design trotz der kleinen Makel ganz gut. Trotzdem bin ich aber etwas enttäuscht, dass die feinen Linien sich so schlecht auf den Nagel übertragen ließen. Ob es nun am schwarzen Lack, an der Platte oder doch am Stamper lag...wer weiß. Die Farbkombi finde ich aber toll und die Motive weiterhin auch.

Wie gefällt's euch?

Liebe Grüße!

Kommentare:

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google und auch in der Datenschutzerklärung hier auf dem Blog.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...