Recent Posts

Donnerstag, 30. Juni 2016

Catrice - Go for Gold // Dupe zu Essie - Penny Talk?

Hallo ihr Lieben, 

gestern im Rossmann stand ein wunderschönes metallic-bronze-farbenes Schätzchen alleine in der Catrice-Theke, an dem konnte ich einfach nicht vorbeigehen! Es handelt sich um "go for gold" und erinnert einen an "penny talk" von essie. Schon aus dem Grund konnte ich nicht an ihm vorbeilaufen. Der Lack gehört zum Frühlingssortiment, zickt nicht im Auftrag (anders als Penny Talk" und deckt schon mit einer Schicht, zwei sind aber besser (wie immer). 
Aufgetragen ist er metallic-bronzefarben, gold und einbisschen rosé. 
Ein 100%iges Dupe zum Penny Talk ist er allerdings nicht. Penny Talk ist etwas heller, aber die Farbfamilie ist die gleiche. Was für das Catrice-Schätzchen spricht: 
Es ist deutlich weniger zickig im Auftrag und ist auch deutlich einfach zu besorgen. 
Also beides Lacke, die ich nicht mehr missen möchte in meiner Sammlung. 


Auf dem Ringfinger: Penny Talk 


Habt ihr den "go for gold" auch schon besorgt? Bzw. was sagt ihr zu ihm? 

Viele liebe Grüße

Lotte 

Mittwoch, 29. Juni 2016

[Lacke in Farbe...und bunt!] Essence - I'm the Boss


Hallo! Heute habe ich zu "Lacke in Farbe...und bunt!" und der Farbvorgabe Grau leider keinen OPI-Lack, da ich keinen grauen Lack von OPI besitze. Dafür habe ich einen von essence: I'm the boss, den ich in einem meiner ersten Wichtelpakete hatte.


Bei I'm the boss handelt es sich um einen dunkelgrauen Lack, den man auch problemlos zu Anthrazit zeigen hätte können :P Im Lack enthalten sind noch kleine Glitterteilchen, die in der Flasche bunt vor sich hinfunkeln, aber auf dem Nagele her unauffällig sind. Der Lack deckt gut, trotzdem seht ihr hier zwei Schichten, die sich einfach auftragen ließen. Die Trockenzeit war eher langsam, daher kam Topcoat drüber. Pinsel und Konsistenz waren gut. Was wirklich schlecht war, war die Haltbarkeit...nach wenigen Stunden schon erste Abplatzer. Buuh!






Insgesamt sieht der Lack in der Flasche interessanter aus, als auf dem Nagel. Ich tendiere grad stark dazu, ihn auszusortieren, da mir der Lack nicht so 100% gefällt...und euch?

Und nächste Woche...wie wärs mit Flieder?

Liebe Grüße!

Sonntag, 26. Juni 2016

Stamping Sonntag: Astor - Cheeky Chic mit der Moyou - Bridal 06


Hallo! Heute möchte ich mal wieder in der Aktion "Stamping-Sonntag" von Sandra mitmachen. Ich habe nämlich vor einiger Zeit Astor - Cheeky Chic getragen, den ich euch noch solo zeige. Den Lack habe ich aber noch mit einem weißen Stamping versehen. Verwendet habe ich die Moyou Bridal 06 und meinen weißen Stamping Lack von Konad.


Für das Stamping habe ich wie immer Latexmilch für die Nagelhaut verwendet und dann losgestempelt. Mein HK Glisten & Glow hat mich dann leider enttäuscht und das Stamping auf dem Mittelfingernagel verschmiert, was mich MEEEGA aufgeregt hat, da das Stamping ansonsten dank des tollen Clear Jelly Stampers ziemlich ordentlich geworden ist. Sowas hasse ich, wenn ein Design dann noch auf den letzten Metern versaut wird.






Ansonsten gefällt mir das Stamping aber sehr gut. Die Farbkombi ist schön und das Muster gefällt mir auch. Wie gefällts euch?

Liebe Grüße!

Samstag, 25. Juni 2016

[Mächenzeit 2.0] OPI - Suzi's hungary again!


Hallo zusammen! Heute habe ich für die "Mädchenzeit 2.0" von Tine und mir passend zur Aktion "Wir lackieren" von ebenfalls Tine und Lotte einen OPI-Lack: Suzi's hungary again!, der in Minigröße über ein Wanderpaket bei mir eingezogen ist.


Bei Suzi's hungary again! handelt es sich um ein Korallpink mit silbernem, feinem Schimmer. Der Lack deckt nicht sooo gut, ihr seht hier drei eher dünne Schichten. Dafür war die Konsistenz diesmal etwas angenehmer, nämlich etwas fester. Der Auftrag war trotz Minigröße sehr angenehm und einfach. Die Trockenzeit habe ich mit schnelltrocknendem TC verkürzt. Und die Farbe entschädigt dann auch für jegliche kleine Problemchen...die Farbe ist nämlich Sommer pur und sooo schön!





Wie gefällt euch Suzi's hungary again! Und was zeigt ihr heute zur Mädchenzeit?


 
Liebe Grüße!

Freitag, 24. Juni 2016

Wir lackieren: OPI - Are we there yet?


Hallöchen! Heute seht ihr zur Aktion "Wir lackieren" von Lotte und Tine den vierletzten unlackierten OPI Lack. Ob ich die restlichen 3 Lacke noch schaffe, weiß ich nicht. Zwei davon sind sehr dunkel und herbstlich und dafür bin ich nicht in der Stimmung. Aber einen habe ich für morgen auf jeden Fall noch in petto :) Hier seht ihr erstmal "Are we there yet?"


Bei Are we there yet? handelt es sich um einen orangen Lack mit orange-goldenem Schimmer. Der Lack deckt ganz ok - ihr seht hier drei Schichten, wobei es zwei etwas dickere vielleicht auch getan hätten. Die Konsistenz des Lackes war auch wieder auf der flüssigeren Seite, aber trotz des schönen Pinsel ließ sich trotzdem alles ganz gut auftragen. Die Trockenzeit wurde durch Topcoat verkürzt - dieser war aber auch notwendig, weil der Lack nicht hochglänzend trocknet. Tjo und sonst fällt mir jetzt nichts mehr zu Lack ein. Die Produkteigenschaften waren ok - auch der Look ist nur ok...auf den Fotos gefällt er mir sogar noch besser als in Realität.






Ich glaube, was mir an dem Lack nicht gefällt, ist der leicht schmuddelige Unterton und dass der Schimmer in Realität nicht sooo doll ausgeprägt ist.

Wie gefällt euch Are we there yet?

Liebe Grüße!

Donnerstag, 23. Juni 2016

Nail Tattoos Fingrs // essie - licorice

Hallo ihr Lieben, 
heute habe ich meine uralten Nagel-Tattoos ausgepackt von fingrs. Habe mir damals zwei Packungen gekauft mit jeweils 3 verschiedenen Motiven. Hatte sie euch vor zwei Jahren vorgestellt, heute hatte ich wieder Lust drauf und stelle euch ein Motiv vor, dass ihr noch nicht kennt.Als Base habe ich "italy" von p2 benutzt. Die Anwendung habe ich aus dem letzten Post darüber rauskopiert:

Die Anwendung:
1. Schneide einen beliebigen Ausschnitt aus dem Blättchen. So, dass es auf deinen Nagel passt.
2. Farbigen Nagellack (bei mir weiß "italy" von p2) auftragen.
3. Ziehe die Schutzfolie von dem Tattoo ab.
4. Halte das Tattoo kurz ins Wasser, 2 Sekunden reichen völlig aus
5. Lege das Tattoo auf den Nagel, drücke es kurz an und ziehe vorsichtig das Trägerpapier ab.
6. Zum Versiegeln: Ich habe Haarspray auf den Nagel gesprüht und anschließend mit Topcoat versiegelt. Das Haarspray verhindert, dass das Tattoo nicht verschmiert.




Abgeklebt habe ich die schwarzweißen Nägel mit Striping Tape, das schwarz ist "licorice" von essie. 
Was sagt ihr?

Viele liebe Grüße

Lotte 

Mittwoch, 22. Juni 2016

[Lacke in Farbe...und bunt!] OPI - Russian Navy


Hallo! Heute habe ich zu "Lacke in Farbe...und bunt!" und die Farbvorgabe "Marineblau" einen Lack, den ich auch für die Aktion "Wir lackieren..." von Lotte und Tine verwursten kann: OPI - Russian Navy, den ich mir aus den USA mitgebracht habe.


Bei Russian Navy handelt es sich um einen dunkelblauen Metalliclack, der auch lilapinke Schimmerpartikel enthält. Diese sieht man aber nur selten und wenn man ganz nah rangeht. Der Lack deckt gut, ihr seht hier zwei Schichten. Allerdings muss man sehr vorsichtig sein beim lackieren, denn Lackierfehler wie zb. am Nagelbett bekommt man aufgrund der dunklen Farbe nur schlecht ausgebessert. Der Auftrag war daher etwas anstrengend, da der Lack auch eher flüssig war. Der Pinsel war wie immer bei OPI gut. Tjo, was soll ich sonst noch sagen? So richtig begeistert bin ich von dem Lack nicht. In der Flasche sieht er so schön lilablau aus, auf dem Nagel ist er einfach nur noch dunkelblau metallic. Und dann hat er noch ordentlich gestaint beim Ablackieren..meh.






Wie gefällt euch Russian Navy?

Liebe Grüße!

Montag, 20. Juni 2016

Mani-Monday: OPI - Dutch Tulips + Every Month is Oktoberfest Dotticure


Hallo! Heute habe ich zum Mani-Monday wieder einen schnellen Post für euch: Auf OPI - Dutch Tulips (hier gezeigt) noch Pünktchen mit OPI - Every Month is Oktoberfest.


Dafür habe ich einfach mit einem recht großen Dotti-Tool zwei Punktreihen getupft. Den emio habe ich dafür vorher auf eine Unterlage gepinselt. Die Farbkombi habe ich mir irgendwie schöner vorgestellt, aber der Schimmer von emio kommt trotzdem gut raus...aber den werde ich nochmal solo lackieren. Ob das noch diesen Monat der Fall sein wird, weiß ich nicht...mir ist derzeit nicht so nach dunklen Farben :P





Wie gefällt euch die Dotticure?

Liebe Grüße!

Sonntag, 19. Juni 2016

Meine Nagellackaufbewahrung mit Ikea Helmer


Hallo! Heute habe ich einen Post zu meiner Nagellackaufbewahrung für euch :) Ich liebe es, solche Posts zu lesen, konnte bisher aber selber nie einen schreiben. Seit mein Mann und ich im März in eine größere Wohnung gezogen sind, hat sich einiges an der Aufbewahrung getan und sie ist nun endlich mal vorzeigbar. Vorher hatte ich meine Lacke in Pink-/DM-Lieblinge-Boxen in einem Billy Regal...nicht so schön. Nun haben wir ein Zimmer mehr und daher Platz für zwei (erst einen...) Helmer. Entschieden habe ich mich für die graue Variante. Ja, ein Beschriftungszettelchen fehlt, sorry :(


Das Einräumen von den Lacken in die Helmer ging relativ schnell. Allerdings merkte ich schnell, dass ich mit einem Helmer nicht hinkomme. Daher kam noch ein zweiter dazu. Außerdem merkte ich schnell, dass die Lacke sehr viel in den Schubladen hin- und herrutschen (vor allem nach hinten), wenn die Schubladen nicht ganz voll sind. Das sah dann zB so aus.



Das hat mich sehr gestört. Daher habe ich mir bei Ebay aus China zwei Rollen Antirutschmatte bestellt (hier für je 1,00€ plus 99 Cent Versand. Genommen habe ich weiße Punkte und rosa Blumen). 



Die Matten musste ich dann nur noch passend zuschneiden. Natürlich kann man das ganz genau machen mit ausmessen und anzeichnen usw., aber dazu war ich ehrlich gesagt zu faul. Daher habe ich die Matten einfach in die Schublade gedrückt und mit meinem Fingernagel die Kante nachgezeichnet. Das sah dann so aus:




Das ist natürlich nicht GANZ genau geworden, aber darum ging es mir auch nicht und dazu bin auch leider nicht geduldig genug. 
Und hier seht ihr nun einen Teil meiner Sammlung (alle Schubladen habe ich nicht fotografiert, ist ja auch nicht sooo spannend). Ganz voll wollte ich die Schubladen nicht machen, da man die dann immer ganz weit rausziehen muss, um an einen hinteren Lack zu kommen. Wenn jetzt hier steht: Cremelack bspw., dann sind das nur die, die schon lackiert + teilweise gezeigt wurden.

Cremelacke - teure Marken

Cremelack - günstigere Marken

Metalliclacke - teurere Marken

Sandlacke

Hololacke

Neonlacke (ja, da geht noch was :P)

Glitzerlacke

unlackierte Lacke Schublade 1 von 3

unlackierte Lacke Schublade 3 von 3

Ja, also ich bin nun erstmal zufrieden. Klar können die Lacke jetzt immer noch umfallen, wenn man die Schublade schnell aufreißt, aber ein bisschen ordentlicher ist das mit den Rutschmatten schon. Und ja, wieviele Lacke habe ich jetzt eigentlich? Ich weiß es nicht genau. 650 bestimmt.

 Wie bewahrt ihr eure Lacke auf?

Liebe Grüße!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...