Recent Posts

Montag, 31. August 2015

Orly - Lollipop


Hallooo! Ich bin wieder im Lande! Und nun möchte ich euch auch schon noch schnell den Lack zeigen, den ich für das pastellige Gradient von letzter Woche benutzt habe: Orly - Lollipop.


Bei Lollipop handelt es sich um einen rosa-fliederfarbenen Cremelack. Der Lack deckt in zwei einfachen Schichten und lässst sich einfach lackieren. Er glänzt auch ohne Topcoat auch sehr schön und trocknet schnell. Ansonsten gibt es kaum was über den Lack zu berichten - mit den Produkteigenschaften war ich sehr zufrieden und auch die Farbe finde ich sehr besonders! Nicht richtig rosa, nicht richtig flieder, aber sooo schön pastellig frisch!




Wie gefällt euch Lollipop?

Liebe Grüße!

Sonntag, 30. August 2015

[Gewinnspiel] Auslosung die Dritte!

Und täglich grüßt das Murmeltier...

Da sich die erste und auch die zweite Gewinnerin des Überraschungspaketes meines Gewinnspiels bis heute noch nicht gemeldet habe, habe ich noch ein drittes Mal ausgelost:



Gewonnen diesmal hat: Sinni! Herzlichen Glückwunsch!

Bitte schreibe mir eine Mail innerhalb einer Woche an lackverliebt [at] gmail.com.

Liebe Grüße!

Samstag, 29. August 2015

[Mädchenzeit] Gastpost von Nagellackverrueckt!


Hallo! Da ich mich diese Woche nach unserem Urlaub an der Ostsee noch in der Heimat befinde, wird die Mädchenzeit heute von Nagellackverrueckt gehostet. Sabrina nimmt regelmäßig mit tollen Designs an der Mädchenzeit teil und daher bin ich schon ganz gespannt, was sie für ihren Gastauftritt vorbereitet hat...daher schnell rüber zu:


Liebe Grüße,
Malina

Freitag, 28. August 2015

OPI - Sea you in Hollywood


Hallo! Nachdem ich euch OPI - Sea you in Hollywood schon mattiert gezeigt habe, möchte ich euch den auch noch glänzend, also in seiner Normalform zeigen.


Zu den Produkteigenschaft zitiere ich einfach aus meinem ersten Post: "Bei Sea you in Hollywood handelt es sich um einen dunkelblauen, leicht petrolig angehauchten Metalliclack. Der Lack deckt in drei Schichten, da er aus einer sheeren dunklen Base besteht, die mit Schimmerpartikelchen angereichert ist. Der Lack ist sehr dünnflüssig, aber nicht so, dass er in die Nagelhaut laufen würde...er ist trotz der Dünnflüssigkeit also immer noch gut handzuhaben und trocknet recht schnell. Der Pinsel ist wie gewohnt top. Was mich etwas gestört hat, war die sehr schnell entstandene Tipwear". Glänzend fand ich den Lack nicht sooo schön, etwas stark glitzerig und nicht so besonders. Mattiert hingegen hat er mir sehr gefallen.





Hier wieder die obligatorische Frage: Welche Version gefällt euch besser? Glänzend oder matt? 

Liebe Grüße!

Donnerstag, 27. August 2015

p2 "Green Grunge" // p2 "Good luck"

Hallo ihr Lieben,

wie zu erwarten war mein Wochenende so voll, dass ich keine Zeit hatte die ganzen Nagellacke aus Hong Kong zu swatchen! Nächste Woche habe ich aber frei und dann mach ich mich dran. Bin selbst schon so gespannt auf die Lacke, hab noch keinen ausprobiert. 
Die wenige Zeit die ich hatte, hab ich dafür genutzt, um einen scheußlich-hübschen Nagellack auszugraben. Im DM hat mich "green grunge" förmlich angesprungen, weil er auf den ersten Blick aussieht wie schmeißfliegengrün, aber wenn man genauer hinschaut hat er wie der Chanel "Taboo" blaue und lilane Partikel. Da hat dann mein Herz höher geschlagen und ich hab ihn mitgenommen. "Grunge" heißt so viel wie Schmuddel/Dreck. Grüner Dreck passt also auch absolut als Name. Da hat sich wohl jemand was bei gedacht :P

Beim Lackieren war ich dann einbisschen enttäuscht. Er deckt zwar einigermaßen mit 2 Schichten, aber schön ist anders. Vielleicht liegts auch daran dass ich einfach nicht auf grün steh :P Auf der einen Hand habe ich in Solo lackiert, zwei Schichten auf der anderen Hand habe ich als Base von p2 "good luck" benutzt. So gefällt er mir schon etwas besser und sieht dann auch so aus wie in der Flasche. 
Der Auftrag ging trotz dem dünnen Pinsel wirklich gut und auch an sich gefällt mir die Aufmachung der Flasche. 
Die blau-lilanen Partikel habe ich leider nicht so gut auf die Fotos bekommen, aber sie kommen auf dem Nagel wirklich gut zur Geltung, die werten das Schmeißfliegengrün definitiv auf. 
Aber nochmal würde ich ihn mir nicht kaufen. Was sagt ihr? 

Ohne farbige Base, zwei Schichten: 



Mit Base "Good luck" von p2:






Viele liebe Grüße
Lotte 

Mittwoch, 26. August 2015

Golden Rose Holographic Color - 120


Hallooo! Vor kurzem hatte ich mal wieder Lust auf Holo. Und da ich von Rea letztens ja zwei Holos abgekauft habe, war auch klar, welcher Holo es wird: Der Golden Rose Holographic Color - 120. Aus der Reihe hatte ich euch schon die Nummer 115 gezeigt.


Leider leider leider deckt der Lack ziemlich schlecht...ihr seht hier drei mitteldicke Schichten. Zwei dicke Schichten hätten vielleicht auch gereicht, aber  da war die Farbintensität leider noch nicht so gegeben. Deshalb musste ich auch eine Schicht schnelltrocknenden Topcoat verwenden, dieser hat aber leider Bläschen geworfen...und der Holoeffekt ist auch nicht so stark ausgeprägt, sondern ist eher als Holoschimmer zu erkennen. Die Farbe hingegen gefällt mir sehr gut. So pink-beerig, richtig schön! Ansonsten war der Auftrag einfach und die Produkteigenschaften in puncto Glanz, Konsistenz usw. ganz ordentlich. Nur die Deckkraft lässt halt zu wünschen übrig.






Wie gefällt euch der Lack? 

Liebe Grüße!

Montag, 24. August 2015

[Gradient] Orly - Lollipop & Orly - Jealous much? + Stamping mit BP - 08


Hallo! Ein paar Mädels von euch hatten sich in meinem Gewinnspiel-Post bzgl. der Frage, wovon sie hier mehr sehen wollen, mehr Gradients gewünscht. In der Tat ist das letzte "echte" Gradient schon etwas her. Was es hier öfter zu sehen gibt, sind Glitter-Gradients, aber eben keine aus Cremelacken. Da ihr euch das aber gewünscht habt, komme ich dem natürlich nach ;-) Verwendet habe ich dafür zwei Orly Lacke: Lollipop und Jealous, much?


Den pink-lilanen Lollipop (Solopost folgt) habe ich als Grundlage aufgetragen. Danach habe ich meine Nagelhaut mit Latexmilch bepinselt und auf ein Make-Up-Schwämmchen beide Lacke untereinander und leicht überlappend aufgetragen. Das Schwämmchen habe ich dann in auf und abwärts tupfenden Bewegungen auf den Nagel gedrückt. Zwischendurch habe ich noch nur die Nagelspitze mit dem Grün-Ton bearbeitet, da das Grün leider nicht so gut deckte, was das Gradient etwas schwieriger gestaltet hat. Offensichtlich war mein Make-Up-Schwämmchen auch etwas staubig, weswegen ich nach Fertigstellung ein paar Staubfädchen auf den Nägeln hatte...beim nächsten Mal muss ich also wieder drauf achten, dass der Schwamm sauber ist. Insgesamt war das also kein einfaches Gradient und ich war zwischendurch auch kurz davor, aufzugeben, aaaber das Ergebnis ist wirklich hübsch geworden und somit hat sich der Aufwand gelohnt. Mich hat nur meeega gestört, dass die Nägel dann etwas staubig waren.



Nach einem Tragetag hatte ich genug von den Staubfädchen und habe versucht, die noch mit einem Stamping mit Flormar - 400 und der BP - 08 zu überdecken.




Das zarte Stamping gefiel mir zu den zarten Pastellfarben auch sehr gut. Und: Ihr hattet Recht. Gradients sind so hübsch, die sollte ich wirklich wieder öfter machen. Leider fehlt mir dazu oft die Zeit... für das Gradient brauchte ich bestimmt 30-40 Minuten inkl. allem, für ein Fullhand-Stamping brauche ich dagegen nur 10-15 Minuten. Aber das ist sicher auch Übungssache.

Wie gefällt euch das Gradient? Gefällt es euch besser mit oder ohne Stamping?

Liebe Grüße!

Samstag, 22. August 2015

[Mädchenzeit] Gastpost von My List Of


Hallo! Da ich mich diese Woche im Urlaub an der Ostsee befinde, wird die Mädchenzeit heute von My List Of gehostet. Nadine nimmt regelmäßig mit tollen Lacken an der Mädchenzeit teil und daher bin ich schon ganz gespannt, was sie für ihren Gastauftritt vorbereitet hat...daher schnell rüber zu:


Liebe Grüße,
Malina

Freitag, 21. August 2015

Essie - Romper Room (US-Version)


Hallo! Heute habe ich noch die Solobilder von Essie - Romper Room in der US-Version für euch. Den Lack habe ich euch schon hier zusammen mit einem Topper gezeigt.


Bei Romper Room (US) handelt es sich um einen hellrosanen Cremelack. Er ist im Vergleich mit Fiji (EU) noch viel rosaner, obwohl man das bei den Bildern gar nicht glauben mag:

Essie - Fiji (EU), Cecile - 99, Essie - Romper Room (US)

RR deckte bei mir in drei dünnen Schichten, die sich trotz des schmalen Pinsels sehr einfach auftragen ließen. Der Lack ist kaum pastig, eher dünnflüssig, aber in einer Form, die gut handzuhaben ist. Der Glanz nach der Trocknung ist stark ausgeprägt. Ansonsten gibt es nicht viel zu dem Lack zu sagen: Ich bin froh, dass ich ihn für umgerechnet 3,50€ (4$) mitgenommen habe. Die EU-Version von RR ist meines Wissens noch rosaner, oder?



 



Wie gefällt euch RR (US)? Habt ihr euch den Lack auch zugelegt? Die EU-Version ist ja bei uns im Standartsortiment!

Liebe Grüße!

Donnerstag, 20. August 2015

Tip Guides - Born Pretty Store

Hallo ihr Lieben, 

ich bin wieder zurück aus Hong Kong und es war echt toll, mehr erzähle ich euch nächste Woche. Bin recht kurzfristig diese und nächste Woche auf zwei Seminaren als Seminarleitung, bei denen ich absolut keine Zeit habe, meine Nägel zu machen. Ich hoffe ich schaffe es am Wochenende den Post inklusive Swatches zu machen! Er kommt aufjedenfall noch :D 

Seit Monaten liegen diese zick-zack-Schablonen unbenutzt in meinem Schrank und heute sind sie mir in die Hand gefallen und ich dachte mir, ich teste sie mal. Die habe ich beim Bornprettystore sehr günstig (1,44€) gekauft. Chevron-Nails (so heißt das Design, das man mit den Schablonen machen kann) wollte ich unbedingt schon mal ausprobieren, ich kam aber nie dazu bzw. hatte ausgeblendet, dass ich fertige Schablonen schon da habe. Habe auf einem Blog gelesen, dass man die Schablonen auch selber mit einer Zick-Zack-Schere machen kann, aber extra dafür wollte ich mir keine anschaffen. 
Als Base habe ich"Fiji" benutzt, die Zacken sind mit Butter London "Cotton Buds" gemacht. Leider haben die Schablonen so gut gehalten, dass sie einbisschen vom Lack mitgenommen haben, obwohl ich die Base  recht lange trocknen gelassen habe (halbe Stunde). Vielleicht sollte ich die Base mal einen Tag vorher lackieren? Was meint ihr?  
Aber ansonsten gefällt es mir, habe es mit einem dünnen Pinsel verbessert, fällt nicht weiter auf :P 




 
Was sagt ihr? Freue mich über Kommentare :) 

Viele liebe Grüße
Lotte 

Mittwoch, 19. August 2015

[Lacke in Farbe...und bunt!] Essence -167 candy love


Hallooo! Heute ist schon wieder Mittwoch und für uns gehts heute in die Heimat und von dort aus morgen nach Heiligenhafen! Yay! Mittwoch bedeutet auch, dass heute wieder "Lacke in Farbe...und bunt!" ist. Diesmal mit der Farbvorhabe Apricot. Dafür hatte ich dank einem der letzten Wanderpakete auch einen passenden Lack: Essence - 167 candy love.


Bei Candy Love handelt es sich um einen apricotfarbenen Lack mit silbernem Schimmer. Der Schimmer ist präsenter in der Flasche als auf den Nägeln. Ich hatte vorab sehr viel schlechtes über den Auftrag gelesen, bei mir gab es da aber keine Probleme. Der Lack deckte bei mir in zwei einfachen Schichten, ich habe aber trotzdem drei lackiert. Der Lack hatte eine okay-e Konsistenz und eine Schicht schnelltrocknender Topcoat hat auch die Trockenzeit angenehm gestaltet. Leider trocknet der Lack offensichtlich trotz Topcoat ein bisschen uneben, was gerade am Ringfinger und kleinen Finger ersichtlich ist. Ansonsten habe ich an dem Lack nichts auszusetzen, außer, dass das Clean-Up etwas schwierig war, da der silberner Schimmer sich so hartnäckig gehalten hat.






Wie gefällt euch candy love? Mir gefällt er sehr gut, da er einen schön gebräunten Teint zaubert und einfach irgendwie frisch und zart wirkt.

Liebe Grüße!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...