Recent Posts

Freitag, 31. Oktober 2014

[Mottomonat] A hint of Autumn! mit China Glaze - Riveting ~mattiert


Hallo! Bei Cyw ist das Thema ihrer Aktion "Mottomonat" für den Oktober "A hint of Autumn". Wie passend, dass ich für "Lacke in Farbe...und bunt!" am Mittwoch erst einen tollen Lack lackiert habe, den ich als Grundlage für mein herbstliches 'Design' verwursten konnte. Eigentlich finde ich das Design nicht so gelungen, aber ich möchte es euch trotzdem zeigen, da der Riveting mattiert sooo toll aussieht :)


Die Grundlage für dieses Design waren also 3 Schichten Riveting. Dann habe ich meine Dotting Tools rausgeholt und einen großen Punkt mit Zoya - Edyta gedottet. Die goldenen Punkte wurden mit Rival de Loop Young Golden Glow 01 sunny gold und die bräunlichen Punkte mit Color Club - Noveau Vintage gemacht. Die Lacke habe ich in Herbstfarben gewählt und die Farbwahl gefällt mir an sich auch echt gut. Die goldene Punktereihe hätte aber filigraner sein können und das Design an sich einfach schöner...naja, wie gesagt, ist jetzt nicht mehr favorisiertes Design. Auf die gesamte Dotticure kam dann noch eine Schicht Matt-Topcoat und fertig. Der Riveting sieht doch mattiert einfach super schick aus, oder? (wobei die Farbe mir immer noch nicht gefällt).






Wie gefällt euch dieses etwas misslungene Design?

Liebe Grüße :)

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Halloween Design

Hallo ihr Lieben, 

morgen ist auch schon Halloween. Passend dazu sind heute meine Nägel.
Das Design habe ich mir nicht selbst überlegt, habe das Design bei der tollen "nailstorming" auf Instagram gesehen und musste es sofort nachmachen. Für eigene Ideen bin ich zurzeit zu unkreativ, aber ich finde "nachmachen" nicht schlimm, sofern man angibt, von dem das Design ursprünglich ist. Was sagt ihr dazu?

Meine Halloween Nägel sind eklige Monsteraugen. Natürlich ist mir das Design nicht soo gut gelungen wie bei "nailstorming", aber für Halloween reichts :D 




Was macht ihr an Halloween.?Geht ihr feiern und wartet ihr auf Kinder die nach Süßigkeiten betteln oder ignoriert ihr das Ganze?

Allerliebste Grüße,

Lotte

Mittwoch, 29. Oktober 2014

[Lacke in Farbe...und bunt!] China Glaze - Riveting


Hallo! Heute zeige ich euch zu der Aktion "Lacke in Farbe...und bunt!" von Lena mit der Farbvorgabe Orange einen Lack, den ich ohne die Aktion wohl nicht so schnell lackiert hätte: China Glaze - Riveting. Den Lack habe ich mal günstig bei einem Blogsale geschossen. Die Swatches des Lackes haben mich überzeugt. Als er dann bei mir angekommen ist, fand ich ihn in der Flasche zwar immer noch sehr hübsch, aber er ist nunmal Orange, weswegen er nicht ganz oben auf meiner "Noch-lackieren"-Liste verharren musste... Mein Orange für Runde 1 war übrigens auch ein China Glaze Lack: Sun of a peach, ein wesentlich gefälligeres Orange :D


Dabei ist der Lack wirklich richtig schön. Das ist so einer der Lacke, die von innen glühen, richtig toll. Aber von vorne: Riveting ist ein oranger Lack, dessen Farbton eher ins rötliche, dunkle Orange tendiert. Zudem sind in dem Lack noch Unmengen goldener Grassflecks enthalten, die für diesen inneren Glow sorgen. Meeega schön. Aber ihr werdet es später auf den Fotos noch sehen: Der Farbton steht mir leider nicht besonders gut und sorgt bei mir wirklich für Leichenhände. Auf den Fotos wirkt es noch etwas extremer als es in der Wirklichkeit war, aber der Farbton hat mir an mir so überhaupt nicht gefallen. Das finde ich sehr schade, denn die Grassflecks und der Schimmer sind wirklich wunderschön. Der Lack deckt in 2 Schichten, auf den Fotos seht ihr 3 für mehr Farbintensität. Die Konsistenz des Lackes war eher flüssig, sodass sich dünne Schichten lackieren ließen, die schnell angetrocknet sind. Ein schnelltrocknender Topcoat kam wegen der vorangeschrittenen Zeit des Tages trotzdem drauf. Die Fotos sind bis auf Foto 3 und 5 alle unter der Tageslichtlampe entstanden, Foto 3 und 5 bei Abendsonne.






Wie gefällt euch Riveting? Wäre der Lack was für euch? Wie steht ihr zu orangen Nägeln?

Liebe Grüße!

Montag, 27. Oktober 2014

Kiko - 497 Pearly Indian Violet


Hallo! Heute möchte ich euch einen tollen Herbstlack präsentieren - den Kiko - 497 Pearly Indian Violet. Ihr habt den Lack bestimmt schon vielerorts gesehen, denn Pearly Indian Violet ist ein sehr beliebter Lack. Nicht zuletzt deswegen, weil er ein Dupe zu Chanels Taboo sein soll. Dies stimmt nicht ganz, wie man hier sieht, aber ziemlich ähnlich sind sie sich schon, oder?



In der Flasche wirkt die 497 noch dunkelrot mit buntem Schimmer - aufgetragen ist sie eher ein sehr dunkles Violett mit blauem und rotem Glitzer. Das Vorschaubild von der Kiko Homepage ist bei diesem Lack also absolut irreführend. Nichtsdestotrotz ist die aufgetragene Farbe ein echter Hingucker - intensiv, besonders durch den bunten Glitzer und wunderbar passend zum Herbst. Ich mag ja solche Violetttöne super gerne. Dieser hier ist da keine Ausnahme. Zum Auftrag: Der Lack deckt in zwei Schichten. Auf den meisten Fotos seht ihr drei, da ich in Eile war, nach dem ersten Auftrag noch einen Topcoat (HK Girl Glisten&Glow) lackiert habe und dann nach wenigen Stunden schon starke Tipwear hatte. Das ist bei so einem dunklen Lack natürlich eher nicht so schön, weswegen für die Fotos noch eine Schicht draufkam, diesmal dann ohne Topcoat. Der Kiko Pinsel war wie immer klasse, die Konsistenz des Lackes ist durchschnittlich und die Trockenzeit im Rahmen. Allein das Clean-Up war bei dem Lack eine echte Qual, weil er so dunkel ist. Ein bläulicher Schleier hat sich trotz intensiver Reinigung bspw. am Zeigefinger-Nagelbett hartnäckig gehalten.







Wie gefällt euch Pearly Indian Violet? Für mich ist der Lack ein wirklich toller Herbstlack - die schnelle Tipwear (wobei das auch am Topcoat gelegen haben könnte) und das schwere Clean-Up sind natürlich zwei Negativpunkte...trotzdem ist der Lack wunderschön und wird auch bei mir bleiben :D

Liebe Grüße!

Samstag, 25. Oktober 2014

[Mädchenzeit] Manhattan Birthday Colours - 003 Lets fall in love


Hallo und willkommen zu einer neuen Runde Mädchenzeit. Diesmal mit einem für meine Verhältnisse sehr aktuellen Lack - ich möchte euch heute nämlich einen Lack der Manhattan Birthday Colours LE zeigen: 003 Lets (heißt es nicht Let's?) fall in love. Diesen habe ich mir zusammen mit Dance Fever gekauft...außer diesen beiden Lacken hat mich kein Lack aus der LE wirklich angesprochen.


Bei Let(')s fall in love handelt es sich um einen dunkel magentafarbenen Metallic-/Schimmerlack, der mit pinken Glitterplättchen angereichert ist, welche je nach Licht auch mal blau / violett schimmern. Ihr seht hier zwei Schichten, mit denen der Lack auch gut deckt. Die Trockenzeit ist recht flott und mit dem eckigen, gut auffächernden Pinsel lässt sich der Lack gut auf die Nägel bringen. Die Konsistenz des Lackes ist durchschnittlich, eher in Richtung dickflüssig, aber in guter Weise. Der Lack läuft nicht weg, deckt gut und ist einfach handzuhaben. Tja, was kann ich sonst noch zu dem Lack sagen? Insgesamt hat mir nicht so gut gefallen, wie ich anfangs dachte. Die Zusammenstellung von einem Schimmerlack mit Glitzerpartikeln ist jetzt nicht die Neuerfindung des Rads und explizit diese Zusammenstellung ist zwar irgendwie ganz schick, Flakies hätten mir aber besser gefallen als die Plättchen. Der Lack passt aber meiner Meinung nach sehr gut in den Herbst, da er ja recht dunkel ist. Die Fotos sind im direkten Sonnenlicht (3, 9), leicht bewölktem Himmel (1, 4, 5, 7) und Tageslichtlampe (2, 6, 8) entstanden.








Wie gefällt euch der Lack? Wäre er was für euch? Und was habt ihr euch aus der Birthday Colours LE gekauft? Welchen Lack tragt ihr heute zur Mädchenzeit? :)

Liebe Grüße!

Freitag, 24. Oktober 2014

[Review] Bornpretty Holographic Nail Polish #4


Hallöle! Ich hole heute nochmal den Sommer zurück - heute habe ich nämlich die Fotos von dem Born Pretty Holopraphic Nail Polish #4* für euch, den ich letztes Wochenende (wo es sooo schön warm und sonnig war) getragen habe. Den Lack findet ihr unter diesem Link für derzeit 12,88$ (Item ID: 6402).


Bei der Nummer 4 handelt es sich um einen himbeerroten Hololack mit mittlerem Effekt. Er ist nicht so stark wie der der Perfect Holographic Lacke und stärker als der der Catrice Luxury Lacquers Holos. Leider ist die Deckkraft des Lackes nicht überragend - ihr seht hier 3 Schichten. In 2 Schichten ist das Nagelweiss zwar auch recht gut abgedeckt, die Farbe wirkt einfach noch nicht so intensiv. Daher sind schon drei Schichten nötig. Da der Lack aber recht flüssig ist, werden die Schichten auch recht dünn - was sich positiv auf die Trockenzeit auswirkt. Da ich den Lack abends lackiert habe, kam aber trotzdem ein Topcoat drüber. Leider war der Pinsel nicht sooo toll - er ist nicht so 100% einheitlich lang geschnitten und ein Haar war sogar sehr viel länger als die anderen - sowas finde ich immer sehr ärgerlich, da man damit keinen schönen Rand am Nagelbett hinbekommt. Ansonsten ist der Pinsel schmal, fächert aber schön auf.
Zu bemängeln habe ich also eigentlich nur die Deckkraft und den Pinsel teilweise. Ansonsten ist #4 ein sehr schöner Lack mit toller, sommerlicher Farbe und sehr schönem Holoeffekt. Um euch einen guten Eindruck von der Farbe geben zu können, habe ich wieder Fotos von verschiedenen Lichtverhältnissen gemacht: Sonne (4, 5, 7 und 8) und Tageslichtlampe (der Rest).







Wie gefällt euch der Lack? Wäre er was für euch? Auf den Lack hatte ich schon länger ein Auge geworfen - als ich dann letztens mal wieder Produkte im BPS zum testen aussuchen durfte, durfte er endlich mal zu mir ziehen. Da war er aber noch reduziert (um die 6$). Ca. 13$, also umgerechnet ~10€ wäre mir der Lack jetzt nicht unbedingt wert - da bekommt man ja schon tolle Color Club Holos für. Qualitativ ist an dem Lack nichts wirklich gravierendes auszusetzen, aber die Color Club Holos sind ja nochmal eine andere Kategorie :D Außerdem sind in der Flasche auch nur 6ml enthalten - das ist auch nicht unbedingt super viel. Falls ihr euch (trotzdem) den Lack oder andere tolle Nail Art Sachen bestellen wollt, denkt daran, meinen Code FUL91 für 10% Rabatt zu verwenden :)

http://www.bornprettystore.com/

Liebe Grüße!

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Geburtstagsnägel

Hallo ihr Lieben,

wie ihr schon im Titel lesen könnt, zeig ich euch heute meine Geburtstagsnäge, denn ich habe genau heute Geburtstag :)
Das ist der erste Geburtstag, an dem ich nicht daheim bin, also keine Geburtstagsgirlande, keinen Kerzenkranz, aber immerhin bin ich bei meiner Tante, die weiß dass ich Geburtstag habe :P
Aber ich glaub das werde ich überleben :D #firstworldproblems

Die Idee für das Design ist nicht von mir, ich habe mich von "gabbysnailart" auf Instagram inspirieren lassen.

Meine Base ist "my vampire is buff" von OPI, einer meiner Lieblinge :) Die anderen Nagellacke zähle ich jetzt nicht auf, wenn ihr einen bestimmten wissen wollt, fragt mich einfach!




Was sagt ihr zu dem Design? 

Allerliebste Grüße

Lotte


Mittwoch, 22. Oktober 2014

[Lacke in Farbe...und bunt!] Essie - Dive Bar


Halloooo! Schon wieder ist Mittwoch, das heißt es ist schon wieder Zeit für die Aktion "Lacke in Farbe...und bunt!" von Lena. Diese Woche mit der Farbe "Petrol". Für diese Farbvorgabe hatte ich mir schon vor längerer Zeit einen schicken, petrolfarbenen Cremelack rausgesucht...und dann kurz vorm Lackieren doch noch einen anderen Lack gewählt :D Essie - Dive Bar. Bei einer früheren Runde LiFub wurde der Lack auch schon mal von einer anderen Teilnehmerin gewählt, daher hoffe ich, dass ich damit diese Runde auch noch durchkomme...obwohl Dive Bar jetzt nicht so der typische petrolfarbene Lack für mich ist. Letzte Runde habe ich für Petrol übrigens einen recht ähnlichen Lack lackiert: H&M - Moonlight.


Aber zurück zu Dive Bar. Eine andere Bloggerin beschreibt den Lack als "blackened teal" also eingeschwärztes Petrol. Essie selbst bezeichnet den Lack als " mysterious blackest blue with shimmer". Für mich stimmen beide Beschreibungen irgendwie. Je nach Licht wirkt der Schimmer eher petrolig oder bläulich. Als reines, dunkles Blau würde ich den Lack aber auf keinen Fall bezeichnen. In jedem Fall ist die Base von Dive Bar schwarzer Lack, in dem blauer und grüner Schimmer schwimmt. Der Lack deckte bei mir in 3 dünnen Schichten. Die Konsistenz meines Exemplares war aber auch sehr, sehr flüssig, sodass die Schichten sehr dünn geworden sind und 3 Schichten echt kein Problem waren. Auf manchen Fotos sieht man in der Flasche noch einen lilanen Schimmer. Den konnte ich auf dem Nagel jetzt nirgends ausmachen. Die Trockenzeit war nicht besonders schnell und wurde durch schnelltrocknenden Topcoat verkürzt. Nach einem Arbeitstag hatte ich schon etwas Tipwear, was auf manchen Fotos auch ersichtlich ist. Ansonsten hat mir der Lack wirklich gut gefallen, die dunkle Farbe mit dem schönen Schimmer passt toll in den Herbst! Die Fotos sind ein Mix aus Tageslichtlampe (1+3+4+8), leicht bewölktem Himmel (2+5+6) und Blitz (7+9). Schade, dass sich die Sonne nicht blicken lassen hat, da wäre der Schimmer bestimmt noch mehr rausgekommen.







Wie gefällt euch Dive Bar? Der Lack wurde leider letztes Jahr (?) aus dem Sortiment genommen. Schade eigentlich, denn der Lack ist wirklich hübsch. Im Vergleich zum H&M - Moonlight stinkt er trotzdem ab, oder? :D

Mal gucken, welche Farbe sich Lena für nächste Woche überlegt... :)

Liebe Grüße!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...