Recent Posts

Freitag, 15. November 2013

[ABCDEFinishes] E wie Entferner - Nagellackentferner Reviews


Hallo ihr Lieben! Diese Woche ist bei der Aktion "ABCDEFinishes" der Buchstabe E dran, E wie Entferner. Aufgabe diese Woche ist also, den Lieblingsentferner vorzustellen. Ich nutze diese Aufgabe dafür, euch einige getestete Nagellackentferner vorzustellen.


Zunächst einmal brauche ich zum Entfernen eines Lackes Wattepads :D Da nehme ich einfach die günstigsten, die mir in die Hände fallen. Mit den von ebelin bin ich super zufrieden, sie fusseln nicht stark und sind recht "stabil". 140 Stück kosten unter einem Euro.


Der essence studio nails better than gel nails Entferner ist spitze! Er ist zwar acetonhaltig und trocknet die Nägel und Nägelhaut zwar meiner Empfindung nach relativ stark aus, aber dafür schafft er es auch, jeden Sand- oder Glitzerlack zu entfernen, ohne das ewig rumgerubbelt werden muss. Von einem Nagelexperten von L'oreal Paris habe ich in einer Zeitschrift mal gelesen: "Im Grund genommen ist acetonhaltiger Nagellackentferner nicht schädlicher als Nagellackentferner ohne Aceton, denn das längere Einwirken und Reiben mit acetonfreiem Nagellackentferner kann sehr belastend für Nagel und Nagelhaut sein". Ob das nun so stimmt, sei mal dahingestellt. Ich benutze den Nagellackentferner wegen des Acetons aber wirklich nur bei Sand- und Glitzerlacken, Cremelacke entferne ich mit acetonfreiem Nagellackentferner. Leider ist der Entferner seit der Sortimentsumstellung nicht mehr zu haben, aber es gibt ja auch noch andere Firmen, die acetonhaltige Entferner herstellen.


Mein Neuzugang: Der Rival de Loop Young Nagellackentferner Kokos-Hibiskus. Im Kleiderkreisel Forum hat ein Mädchen diesen Nagellackentferner als besonders schonend und gleichzeitig wirksam angepriesen. Da ich momentan so Probleme mit splitternden Nägeln habe, habe ich mir den Rat gleich mal zu Herzen genommen und mir den Entferner gekauft. Er kostet ~1,20€ für 150ml. Ich habe ihn bisher nur 2x verwendet, empfand ihn die beiden Male aber als wirklich effektiv (auch bei Glitzerlacken) und nicht besonders austrockend. Echt gut! Leider gefällt mir der seeehr intensive Kokos Duft nicht so gerne, aber das ist Geschmackssache. Er wird weiterverwendet :)


Ebelin Nagellackentferner acetonfrei mit Mandelduft: Joa, auf der Suche nach einem pflegenden Nagellackentferner bin ich bei diesem gelandet und muss sagen, dass ich ihn nicht schlecht finde. Bei Glitzer- und Sandlacken schwächelt er zwar (ordentlich rubbeln), aber Cremelacke bekommt er gut hin. Der Mandelduft ist sehr penetrant, ich finde ihn aber gut ;) Mein Freund findet ihn aber eklig.


Reines Aceton! Aus der Apotheke. Benutze ich nicht (!) zum Nagellackentfernen, sondern zum Pinselreinigen und zum Stampen, da es kein Öl enthält. Kann man natürlich auch zum Entfernen benutzen, trocknet aber Hände und Nägel extrem aus.


Isana Nagellackentferner acetonfrei. Joa, auch einer dieser Kandidaten: acetonfrei und daher wohl recht schonend, aber man bekommt Glitzer- und Sandlacke nur mit Aufwand von den Nägeln. Leider ist auch letztens beim zudrehen das Gewinde abgebrochen, weswegen er jetzt stehen muss. Ist bald leer und werde ich wohl nicht wieder kaufen...


Leider ohne eigenes Bild, weil ich die Flasche letztens weggeschmissen habe: Der Nail Repair Remover von Microcell 2000, extra für weiche und brüchige Nägel. Den habe ich mir mal gekauft, als es um meine Nägel so schlecht stand und ich eine Microcell 2000 Kur gemacht habe. Habe ihn dann noch ab und an benutzt, nun ist er leer und ich werde ihn nicht mehr nachkaufen. Warum? Weil er um die 6€ für 100ml kostet, was noch im Rahmen wäre, wenn er gut wäre. Aber er ist nicht besser oder schlechter für brüchige Nägel, wie andere Nagellackentferner auch...habe keine besondere Pflegewirkung oder besondere Schonung bemerkt. Seinen Job hat er aber ganz gut gemacht, also entfernen kann er :)

Hoch gelobt wird ja der Priti NYC Soy Remover, der soll super schonend und total effektiv sein. Leider kostet er auch um die 25€ für 112ml. Den werde ich mir wohl mal wünschen müssen!

Viele Grüße!

Kommentare:

  1. Ich muss gestehen, dass ich bisher wirklich zu faul war, um bei Nagellackentfernen groß rumzuprobieren. Bei jedem DM Besuch wandert ein Fläschchen des billigsten ebelin Entferners in meinem Einkaufswagen - ein acetonfreies und ein acetonhaltiges. Wenn ich das nächste mal zu Rossmann komme werde ich aus reiner Neugier mal zu der Kokos-Variante von RdL greifen, ansonsten bin ich in der Hinsicht aber wirklich alles andere als wählerisch :-).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa, mach das mal, der RDL hat mich echt begeistert. Allerdings musst du den Duft von Kokos abkönnen :D Das mit dem rumprobieren hat sich eigentlich nur dadurch ergeben, dass ich mal nur zu Rossmann oder nur zu DM gekommen bin, bei meinem Freund eine Flasche habe, bei meinen Eltern ne Flasche usw :)

      Löschen
  2. Wie viel kostet denn reines Aceton? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich dir leider nicht beantworten, da meine Eltern eine Apotheke haben und mir das Aceton dann schenken :D Im Baumarkt bekommst du das aber glaube ich auch. Sollte aber nicht teuer sein.

      Löschen
  3. Ich hatte schon den Soy. Er ist nett, aber meine Nägel haben trotzdem gelitten.

    AntwortenLöschen
  4. Das sind ne Menge Entferner. Momentan habe ich 2 Flaschen, den Balea mit und ohne Aceton. Werde aber wohl in Zukunft nur noch den mit Aceton kaufen, der funktioniert einfach besser.

    LG :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, naja, eigentlich sinds ja auch nur drei Entferner :D Das Aceton verwende ich nicht zum Entfernen und der Isana ist quasi leer. LG :)

      Löschen
  5. Ich wusste nicht, das man mit acetonhaltigem Entferner Sandlack besser runterbekommt! Oha! Die eigentich tollen Lacke verschmähe ich viel zu oft weil ich auf das furchtbare Gerubbel keine Lust hab. Da muss ich mir definitiv mal einen besorgen!
    Mein Entferner ist fast leer, da werd ich mir den von RdL mal genauer ansehen. Kokosduft stört mich an sich nicht, und wenn er schonend ist, dann erst recht nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, doch, schau dich mal um. Das ist echt ein Unterschied von Tag und Nacht, wenn du mit nem acetonfreien/acetonhaltigen Entferner Sandlacke entfernst :) Freut mich, dass ich dir was neues mitteilen konnte :)

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...